Vor dem Derby gegen den KSC VfB-Trainer Tim Walter appelliert an die Vernunft der Fans

Stuttgarts Trainer Tim Walter steht vor dem Spiel am Spielfeldrand. Foto: Guido Kirchner/dpa Foto: dpa

Stuttgart.
Seit über 54 Jahren wartet der Karlsruher SC auf einen Derby-Sieg in Stuttgart. Im heimischen Stadion ist der VfB gegen den alten Rivalen aus der Fächerstadt seit 21 Spielen ungeschlagen. Zudem gewannen die Stuttgarter die letzten zehn Heimspiele gegen die Badener. Der KSC punktetet zuletzt 1990 in der Landeshauptstadt. Diese Serie soll auch am Sonntag (13.30 Uhr/ZVW-Liveticker) nicht reißen. Wie Kapitän Marc Oliver Kempf rechnet auch VfB-Trainer Tim Walter fest mit einem Erfolg im brisanten Baden-Württemberg-Derby. Seine Begründung: „Weil wir mehr investieren. Wir wissen, dass wir alles geben müssen – und werden dementsprechend die Tore erzielen. Und keins kassieren.“

Tim Walters KSC-Vergangenheit

Für den gebürtigen Bruchsaler ist das Duell mit dem KSC eine besondere Partie: Er betreute beim Karlsruher SC verschiedene Jugendteams, unter anderem die U17 (2013/2014) und die U19 (2014/15) in der Bundesliga. Kontakt zu den aktuellen Verantwortlichen gebe es aber keinen mehr: „Ich habe lange in Baden gewohnt und für den Verein gearbeitet. Es ist eine Verbundenheit da und die wird auch immer bleiben. Seine Herkunft kann man nicht verleugnen.“ Nach vier Pleiten aus den letzten fünf Liga-Spielen steht am Sonntag vor allem der große Aufstiegsfavorit unter Druck. Sportlich wie emotional ist das Spiel aufgeladen. „Ich bekomme davon nichts mit“, sagte Tim Walter jetzt am Donnerstag auf der Pressekonferenz. „Das Drumherum interessiert mich wenig, weil ich es nicht beeinflussen kann. Ich appelliere an die Vernunft. Das Spiel muss im Mittelpunkt stehen.“

Alle Nationalspieler sind gesund zurück

Personell kann Tim Walter aus dem Vollen schöpfen. Die Nationalspieler (Endo, Gonzalez, Mangala und Awoudja) sind ohne Blessuren von ihren Länderspielreisen zurückgekehrt. Borna Sosa und Daniel Didavi sind zwar auf dem Weg der Besserung, für das Derby allerdings noch keine Alternative. Auf dem Feld wünscht sich der 44-Jährige defensiv wie offensiv mehr Entschlossenheit und Überzeugung. Vor allem die mangelhafte Torausbeute sei in der Länderspielpause ein „Kernthema“ gewesen: „Es geht darum, die Chancen besser zu nutzen. Wir müssen in unserem Spiel noch intensiver sein.“

Sehen Sie die komplette Pressekonferenz mit Stuttgarts Cheftrainer Tim Walter hier im Video:


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    1
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!