Wahl-Check Welzheim Kommentar: Ein klares Zeichen

Kommentar von Rainer Stütz zur Bürgermeisterwahl in Welzheim. Foto: Schneider/ZVW

Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl in Welzheim spricht für sich: Thomas Bernlöhr als klarer, strahlender Sieger, alle anderen weit abgeschlagen. Das Resultat ist ein Gewinn für die Demokratie, die in diesem Wahlkampf einiges aushalten musste.

Um es vorsichtig auszudrücken: Es gab ernsthafte und weniger ernsthafte Bewerber. Kommunalpolitik ist keine Kabarettveranstaltung, und ein gewisses Niveau sollte auch gehalten werden. Kabarett hat sicherlich seine Berechtigung, aber alles zu seiner Zeit, am richtigen Ort und nicht gleichzeitig. Der Bürger hat klar entschieden, jetzt kann es wieder an die Arbeit gehen. Verwaltung und Gemeinderat haben für dieses Jahr ein dickes Investitionspaket geschnürt. Es gibt viel zu tun.

Dazu passt eine respektable Wahlbeteiligung von fast 48 Prozent. Sie ist damit besser ausgefallen als vielfach befürchtet. Auch diese ist den Mitbewerbern zu verdanken.

Niemals bestand Gefahr, dass Bernlöhr, der sich in den letzten acht Jahren für eine zweite achtjährige Amtszeit qualifiziert hat, aus dem Sattel gehoben wird. Das wäre ein Grund gewesen, für noch mehr Wähler ins Wahllokal zu gehen. Zur Wahl zu gehen war die richtige Entscheidung an diesem frühlingshaften Wahlsonntag.

Der Amtsinhaber kann mit diesem Ergebnis blendend leben und auf das aufbauen, was er in den letzten Jahren vorangetrieben und angefangen hat. Glück auf dazu.

  • Bewertung
    2
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!