Waiblingen Aufzug am Bahnhof seit Wochen kaputt

Außer dem „Einfahrt verboten“-Zeichen gibt es keinen Hinweis für die Fahrgäste. Foto: Kölbl A.

Waiblingen. Seit Ende September schon ist der Aufzug an Gleis 6/7 des Waiblinger Bahnhofs außer Betrieb. Ein Ende der Panne scheint nicht in Sicht.

Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen, die in Waiblingen auf dem Bahnsteig von Gleis 6 und 7 ankommen, haben ein Problem: Es gibt keinen barrierefreien Weg zur Unterführung. Seit Wochen ist der Aufzug kaputt. Wie von einem engagierten Fahrgast zu hören ist, der in der Sache schon mehrfach mit verschiedenen Stellen der Bahn telefonierte, kämpfen die Techniker mit einem Wasserschaden und fehlenden Ersatzteilen. Besagter Fahrgast ist sportlich genug, sein Fahrrad täglich die Treppe hinunterzutragen, doch seine Sorge gilt Menschen, die größere Probleme bekommen könnten: „Wenn ein Rollstuhlfahrer hier nachts allein aus der S-Bahn kommt, kann es passieren, dass er aufgeschmissen auf dem Bahnsteig steht.“

Eine verwendbare Aussage über Art und Ursache des Defekts sowie über den Termin einer möglichen Wiederinbetriebnahme war von der Bahn-Presssetelle sogar nach drei Tagen trotz wiederholten Nachhakens nicht zu bekommen.

  • Bewertung
    8
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!