Waiblingen-Bittenfeld Bewaffneter Raubüberfall auf Netto-Filiale

, aktualisiert am 11.10.2019 - 13:59 Uhr
Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Waiblingen-Bittenfeld.
Zwei Männer haben am Donnerstagabend (10.10.) die Netto-Filiale in der Hochberger Straße in Bittenfeld überfallen. Die Täter hatten gegen 21.30 Uhr den Supermarkt betreten. Sie bedrohten die Verkäuferinnen mit einer Schusswaffe und forderten Bargeld. Letztendlich erbeuteten sie mehrere Hundert Euro. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in Richtung Haldenweg. Ob es sich um eine "echte Waffe" gehandelt hat, ist noch unklar.
Die beiden Täter sind laut Polizeibericht männlich, haben ein "südländisches Erscheinungsbild" und sind zwischen 20 und 25 Jahre alt. Beide sind zwischen 1,60 Meter und 1,70 Meter groß und haben eine normale Statur. Ein Täter trug ein schwarzes Basecap mit rotem Schild und eine blaue Jogginghose mit weißen Streifen. Der zweite Täter trug ein schwarzes Basecap, eine grau/schwarze Jacke und eine schwarze Jogginghose mit roten Streifen. Bei der Fahndung waren mehrere Polizeistreifen und ein Hubschrauber im Einsatz. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151/950422 zu melden.

Die Netto-Filiale in Bittenfeld war im März 2018 schon einmal überfallen worden. Der Täter hatte die Kassiererin bedroht und sie gezwungen, ihm Bargeld auszuhändigen. Bislang sei der Täter noch nicht gefasst, sagte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage. Ein Zusammenhang zwischen dem Überfall im März und dem Überfall am Donnerstagabend werde geprüft.

  • Bewertung
    25

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!