Waiblingen/Fellbach B 14 wird zur Großbaustelle

Am Montag beginnen die Bauarbeiten. Foto: Palmizi / ZVW

Waiblingen/Fellbach. Die Bundesstraße 14 bekommt in den nächsten Wochen zwischen dem Teiler B 14/B 29 und dem Kappelbergtunnel einen neuen Fahrbahnbelag. An zwei Wochenenden wird der Verkehr komplett gesperrt. An diesem Montag (12.03.) beginnen die Vorarbeiten mit nächtlichen Sperrungen von einzelnen Ausfahrten.

Fast zwei Millionen Euro lässt sich der Bund die neuen Fahrbahnen zwischen dem Teiler B 14/ B 29 und dem Kappelbergtunnel in beiden Fahrtrichtungen kosten, teilt das Regierungspräsidium Stuttgart mit. Die Sanierung der schadhaften Fahrbahndecke verbessere die Verkehrssicherheit und schützt den Straßenunterbau langfristig vor Schäden. Die gesamte Maßnahme findet an nur zwei Wochenenden statt. Begonnen wird am Freitag, 16. März, mit der Fahrtrichtung Stuttgart auf 2,2 km Länge. Vorab werden in Nachtaktionen ab Montag, 12. März, jeweils von 20.30 Uhr an die Aus- beziehungsweise Einfahrten zur B 14 in diesem Streckenabschnitt, saniert.

Der Zeitplan für die nächtlichen Sperrungen der Aus- und Einfahrten:

  • In der Nacht von Montag, 12. März, auf Dienstag, 13. März, wird in Fahrtrichtung Stuttgart die Ausfahrt der Anschlussstelle Fellbach Süd ab 20.30 Uhr sowie die Auffahrt zur B 14 ab 21.30 Uhr vollgesperrt. In derselben Nacht, ebenfalls in Fahrtrichtung Stuttgart, wird die Auffahrt von der Anschlussstelle Waiblingen Süd ab 20 Uhr halbseitig gesperrt, die linke Spur wird saniert.
     
  • In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wird in Fahrtrichtung Waiblingen die Ausfahrt der Anschlussstelle Fellbach Süd, direkt nach dem Kappelbergtunnel ab 20 Uhr sowie die Auffahrt zur B 14 ab 20.30 Uhr vollgesperrt und saniert.
     
  • In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird in Fahrtrichtung Waiblingen die Ausfahrt der Anschlussstelle Waiblingen Süd ab 20 Uhr vollgesperrt und saniert. In derselben Nacht wird in Fahrtrichtung Stuttgart die rechte Spur der Auffahrt der Anschlussstelle Waiblingen Süd ab 20 Uhr halbseitig gesperrt und saniert.

Die jeweils gesperrten Anschlussstellen sind morgens ab 5 Uhr wieder für den Verkehr befahrbar. Auf die Sperrungen sowie Umleitungen wird mit Hinweistafeln vor Ort hingewiesen.

Vollsperrung in Richtung Stuttgart

Am Freitag, 16. März, wird ab 12 Uhr die B 14 in Fahrtrichtung Stuttgart ab dem Bereich des Teilers B14/B29 vollgesperrt.

Umleitung: Der Verkehr wird über die alte Bundesstraße 14 (Landesstraße 1193) durch Fellbach (Stuttgarter Straße) über Bad Cannstatt (Nürnberger Straße/Waiblinger Straße) nach Stuttgart auf die B 14 geführt. Am Montag, 19. März, ab 5 Uhr kann der Verkehr in Fahrtrichtung Stuttgart wieder ungehindert rollen.

Ab circa 12.30 Uhr wird in Fahrtrichtung Stuttgart ab dem Teiler B 14/B29 bis zum Kappelbergtunnel die Fahrbahn auf gesamter Breite herausgefräst. Am Samstag, 17. März, wird der Asphaltbelag in diesem Streckenabschnitt in Kompaktbauweise wieder eingebaut, informiert das Regierungspräsidium über den Einbau der Deck- und Binderschicht über die gesamte Breite der Fahrbahn. Am Sonntag, 18. März, erfolgen dann Markierungsarbeiten, Erneuerung der Tunnelschleifen und Restarbeiten. Die Fahrtrichtung Waiblingen ist in diesem Wochenende nicht betroffen. Hier könne der Verkehr ungehindert rollen.

Achtung: Der Rückweg von Stuttgart führt über die B14, der Wilhelmsplatz in Stuttgart Bad-Cannstatt ist von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 20 Uhr in Fahrtrichtung Fellbach gesperrt.

Vollsperrung in Richtung Waiblingen

Am Freitag, 23. März, wird ab 19 Uhr die Bundesstraße 14 in Fahrtrichtung Waiblingen im Bereich ab der Ausfahrt Bad Cannstatt/Untertürkheim zur Benzstraße vollgesperrt.

Umleitung: Der Verkehr von der B 14 aus Stuttgart kommend wird über Bad Cannstatt über die Nürnberger Straße oder über die Benzstraße zur Nürnberger-/Waiblinger Straße nach Fellbach (Stuttgarter Straße) über die alte Bundesstraße 14 (L 1193) zur B 14 Fahrtrichtung Waiblingen oder B 29 Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd geführt.

Ab 19.30 Uhr wird am diesem Freitag in Fahrtrichtung Waiblingen ab dem Kappelbergtunnel der Belag auf gesamter Fahrbahnbreite herausgefräst. Am Samstag wird der Belag auf diesem Streckenabschnitt in Kompaktbauweise wieder eingebaut. Am Sonntag erfolgen Markierungsarbeiten, Erneuerung der Tunnelschleifen und Restarbeiten. Am Montag, 26. März, ab 5 Uhr kann der Verkehr in Fahrtrichtung Waiblingen wieder ungehindert rollen. Die Fahrtrichtung Stuttgart ist in diesem Wochenende nicht betroffen

Erhebliche Verkehrsbehinderungen erwartet

Wie das Regierungspräsidium mitteilt, werde auf die Sperrung und die Umleitungstrecke an beiden Wochenenden mit LED-Tafeln hingewiesen. Bereits jetzt sind entlang der B 14 große Baustelleninfotafeln mit genauer Zeitangabe der Vollsperrung aufgestellt.

Das Regierungspräsidium rechnet während der Vollsperrungen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen. „Aus diesem Grund werden die Verkehrsteilnehmer gebeten, die betroffenen Bereiche großräumig zu umfahren. Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.“


Allgemeine Infos über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

  • Bewertung
    9
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!