Waiblingen Manipulierter LKW: 27.000 Euro Strafe

Symbolbild. Foto: pixabay (CC0 Public Domain)

Waiblingen.
Am Donnerstagvormittag stoppte das Verkehrskommissariat Backnang bei einer Schwerlastkontrolle im Bereich der Düsseldorfer Straße einen manipulierten LKW.

Gegen 09:00 Uhr ging den Polizeibeamten der türkische Sattelzug ins Netz, an welchem unterschiedliche Modifikationen durchgeführt wurden. Diese dienten dazu die Lenk- und Ruhezeiten zu verändern und den Kraftstoffverbrauch der AdBlue-Anlage zu minimieren. Die Veränderungen wurden durch einen Gutachter festgestellt.

Insgesamt muss der Lkw-Fahrer rund 27.000 Euro bezahlen. Bis zum Eingang der Bezahlung und dem Zurücksetzen der technischen Veränderungen bleibt das Fahrzeug stehen.

  • Bewertung
    49
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!