Waiblingen Manipulierter LKW: 27.000 Euro Strafe

Symbolbild. Foto: pixabay (CC0 Public Domain)

Waiblingen.
Am Donnerstagvormittag stoppte das Verkehrskommissariat Backnang bei einer Schwerlastkontrolle im Bereich der Düsseldorfer Straße einen manipulierten LKW.

Gegen 09:00 Uhr ging den Polizeibeamten der türkische Sattelzug ins Netz, an welchem unterschiedliche Modifikationen durchgeführt wurden. Diese dienten dazu die Lenk- und Ruhezeiten zu verändern und den Kraftstoffverbrauch der AdBlue-Anlage zu minimieren. Die Veränderungen wurden durch einen Gutachter festgestellt.

Insgesamt muss der Lkw-Fahrer rund 27.000 Euro bezahlen. Bis zum Eingang der Bezahlung und dem Zurücksetzen der technischen Veränderungen bleibt das Fahrzeug stehen.

  • Bewertung
    49
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln (siehe Link oben rechts) und unsere Datenschutzerklärung . Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!