Waiblingen Neunjährige bei Unfall schwer verletzt

, aktualisiert am 03.12.2019 - 06:59 Uhr
Symbolbild. Foto: ZVW/Gaby Schneider
Waiblingen.
Bei einem Unfall auf der Waiblinger Westumfahrung ist ein neun Jahre altes Mädchen schwer verletzt worden. Eine 37-Jährige Daimlerfahrerin hatte ihren Wagen am Montagabend (2.12. gegen 17.30 Uhr) rückwärts in einen Feldweg gelenkt, um dort zu wenden und so einem Stau zwischen Hegnach und Waiblingen auszuweichen, wie die Polizei mitteilte.
Beim Hinausfahren in Richtung Hegnach übersah sie einen entgegenkommenden Opel und stieß mit diesem zusammen. Ihr Auto, in dem auch ein neunjähriges Mädchen saß, landete im Straßengraben. Der Opel wurde beim Aufprall in den Gegenverkehr geschoben und kollidierte dort frontal mit einem Skoda, den eine 41-Jährige lenkte. Die Fahrerinnen des Skodas und des Daimlers wurden beide leicht verletzt, das neunjährige Mädchen im Daimler hingegen schwer. Alle am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Westumfahrung war bis um 19.41 Uhr voll gesperrt. Der Schaden beträgt etwa 25 000 Euro. 
 
  • Bewertung
    4
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.