Waiblingen Seniorin wird Opfer von Enkeltrickbetrügern

Betrüger lügen am Telefon das Blaue vom Himmel herunter - in der Hoffnung, gutgläubige Menschen fallen darauf herein und zahlen. Foto: Pixabay / Public Domain

Waiblingen.
Am Dienstagnachmittag ist eine 83-Jährige Frau Opfer von Trickbetrügern geworden. Nach Angaben der Polizei rief gegen 14 Uhr eine vermeintlichen Freundin der Frau an und bat sie dringend um Geld, dass sie nach einem Wohnungskauf für den Notar bräuchte. Die 83-Jährige hob einen fünfstelligen Geldbetrag ab und übergab es wenig später einer Frau. Erst als sie sich einem Bekannten offenbarte, fiel der Betrug auf.

Die Abholerin des Geldes wird von der Polizei wie folgt beschrieben:

- Sie ist circa 1,65 m groß und etwas 40 Jahre alt
- Sie sei korpulent und habe ein osteuropäisches Aussehen
- Sie habe lange, schwarze Haare, die sie zum Tatzeitpunkt zu einem Pferdeschwanz gebunden hatte
- Die Frau trug eine dunkle Stoffhose und führte eine braune Leinentasche mit sich, in die sie das Geld steckte

Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Unter dem Link https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ bietet die Polizei Tipps, wie sie sich vor solchen oder ähnlichen Betrugsmaschen schützen können.

  • Bewertung
    7
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!