Waiblingen Sieben todsichere Tipps rund ums Passwort

Am 1. Februar ist der Ändere-Dein-Passwort-Tag (englisch: National Change Your Password Day). Foto: pixabay (CC0 Public Domain)

Waiblingen. Pünktlich zum Ändere-Dein-Passwort-Tag am 1. Februar tut unsere Redaktion was für die Sicherheit. Wir liefern unseren Lesern das beste Kennwort der Welt  - und verraten alle Geheimnisse, wie Sie Ihren Rechner zur uneinnehmbaren Festung machen.

Im Netz lauern überall Gefahren. Kaum betrittst du dieses Neuland namens Internet, schon wollen dir alle Ganoven dieser Welt was Böses. Wie gut, dass 2012 der Ändere-Dein-Passwort-Tag vom amerikanischen Webportal GIZMODO ins Leben gerufen worden ist. Er erinnert uns nun an jedem 1. Februar daran, dass wir unsere Passwörter mal wechseln sollten. Macht man mit Socken schließlich auch - und solche Rituale haben sich als allgemein nützlich herausgestellt. 

Leider trennen sich Menschen bislang von ihren Passwörtern äußerst ungern. Die Bindung ist unglaublich stark. Doch unsere Redaktion ist es gewohnt, dicke Bretter zu bohren. Wir werden Sie dazu bringen, Ihr Kennwort zu ändern. Glauben Sie uns, wir schaffen das. Indianer-Ehrenwort. Wir geben Ihnen jetzt sieben Tipps, die Ihr Leben verbessern.

1. Unsere Freunde vom Postillon, die für ihre knallharte Recherche bekannt sind, haben kürzlich auch das beste Passwort der Welt entdeckt. Wir wollen es gerne mit Ihnen teilen.

2. Wenn Sie denken, dass das sicherste Passwort der Welt zu cool für Sie ist, dann nehmen Sie doch einfach das zweitbeste - nämlich das hier:

3. Nehmen Sie sich diesen Affen als Vorbild:

4. Es gibt nur einen guten Grund, an diesem 1. Februar nicht all seine Energie in ein neues Passwort zu stecken:

5. Verwenden Sie für Ihre Passwörter am besten personenbezogene Daten wie Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum sowie simple Zeichenketten Ihrer Computer-Tastatur wie 12345. Solche Kennwörter sind so fahrlässig, dass kein Mensch der Welt darauf kommt, dass Sie diese verwenden würden. Sie merken schon: Das ist raffiniert um die Ecke gedacht.

6. Wenn Sie schon unbedingt Wortspielchen mit Ihrem Passwort betreiben wollen, dann empfehlen wir Ihnen folgendes:

7. Zum Schluss wollen wir Ihnen noch ein großes Geheimnis verraten: Wenn Sie nicht in Ihrer Nachbarschaft und Ihrem Kollegenkreis herumerzählen, wie Ihr Passwort lautet, dann erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass Unberechtigte keinen Zugriff auf Ihren Mailaccount oder Ihr Facebookkonto bekommen. Es gilt die alte Weisheit: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Und wenn Sie all das beherzigt haben, dann dürfen Sie an diesem 1. Februar zur Belohnung noch den Omelette Surprise-Tag feiern.

  • Bewertung
    2
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln (siehe Link oben rechts) und unsere Datenschutzerklärung . Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!