Waiblingen Unitymedia verschwindet: Was ändert sich für Waiblinger?

Die ehemalige Unitymedia-Zentrale in Köln ziert jetzt auch das Vodafone-Logo. Foto: Vodafone

Waiblingen.
Der Name des Kabelnetzbetreibers Unitymedia verschwindet endgültig vom Markt. Vergangenes Jahr hat Vodafone den Kabelnetzbetreiber übernommen, zunächst gab es keine Änderungen. Nun soll Unitymedia aber nur noch unter dem Namen Vodafone existieren. Laut eigenen Angaben hat Unitymedia rund 7,2 Millionen Kunden in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Wie überall ändere sich auch für die Kunden in Waiblingen lediglich der Name des Unternehmens, bestätigte ein Unitymedia-Mitarbeiter auf Anfrage. Weder leistungs- noch preistechnisch müssten Kunden Änderungen befürchten.

In der Unitymedia-Telefonleitung werden Anrufer bereits mit folgendem Satz begrüßt: „Herzlich willkommen bei Vodafone, denn Unitymedia ist jetzt Vodafone.“ „Der Name verschwindet langsam vom Markt“, sagte ein Mitarbeiter. Ein Vertriebspartner in Waiblingen ergänzte ebenfalls auf Anfrage, dass er sich an die Richtlinien halte. Folglich werde der Name künftig von Fassaden und Schaufenstern verschwinden, auch in der bisherigen Unitymedia-Filiale in der Kurzen Straße 34 in Waiblingen.

  • Bewertung
    14
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!