">

Waiblingen "Waiblingen erfrischt": Nach Feierabend heißt’s Prost!

Ein kühles Gläschen Wein ließen sich diese Damen bei „Waiblingen erfrischt“ bei strahlendem Sonnenschein schmecken. Foto: Ralph Steinemann

Waiblingen. Mit sechs Terminen ist „Waiblingen erfrischt“ vor sieben Jahren gestartet. Heute erstreckt sich die Veranstaltungsreihe über 13 Wochen. Für viele Waiblinger ist die After-Work-Weinprobe jeden Donnerstag ein Muss: „Ich verpasse nur dann einen Termin, wenn etwas wirklich Wichtiges dazwischenkommt“, sagt der Waiblinger Wilhelm Mann.

Bereits um 17 Uhr sind die ersten Gäste da, eine halbe Stunde später sind alle Tische besetzt. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zieht es viele Waiblinger nach Feierabend auf ein Gläschen Wein und dazu passende Snacks in die Innenstadt. Die Weine serviert an diesem Tag das Weingut Schwegler aus Korb, die Bewirtung kommt vom Restaurant Bachofer aus Waiblingen. Musik macht das Trio Tango@More an Akkordeon, Keyboard und Kontrabass.

Fester Termin

Bettina Mildner ist zusammen mit ihrer Tochter und einigen Freundinnen direkt nach Feierabend auf den Marktplatz gekommen, vor ihr steht bereits ein Glas Wein. „Seit zwei Jahren ist das jeden Donnerstag ein fester Termin für mich und meine Freundinnen“, sagt die kaufmännische Angestellte. Besonders gut gefalle ihr die Abwechslung bei den Weinen, die entspannte Stimmung und die netten Leute. Da könne sie richtig gut von der Arbeit abschalten.

Extra aus Iserlohn in Nordrhein-Westfalen angereist ist Jörg Gabler. Der gebürtige Waiblinger ist zwar zum ersten Mal hier – dies aber „auf ausdrückliches Anraten meines Bruders“, wie er sagt. Und sein erster Eindruck? „Sehr gut“, sagt Gabler kurz und knapp.

Zwischen 600 und 800 Gäste

Mit ihm am Tisch sitzt der Waiblinger Wilhelm Mann. Er kommt alle Jahre wieder her – jeden Donnerstag. „Ich verpasse nur dann einen Termin, wenn etwas wirklich Wichtiges dazwischenkommt“, sagt er. Es gefalle ihm, weil er hier stets alte Bekannte treffe und die Musik nicht allzu laut sei. So könne man sich gut unterhalten.

Klein angefangen

Angefangen hat „Waiblingen erfrischt“ ganz klein: „Wir haben das einfach mal ausprobiert und wollten sehen, wie es ankommt“, berichtet Martina Lenzen von der Stadt Waiblingen. Die Idee hinter der Veranstaltungsreihe sei gewesen, für die Bürger ein Erlebnis in der Innenstadt zu schaffen und zugleich den Gastronomen rund um den Marktplatz Zulauf zu bescheren. „Die bewirtenden Weingüter und Restaurants verzichten deshalb bewusst darauf, Kaffee, Bier und Ähnliches anzubieten“, so Lenzen. Die Zusammenarbeit sei sehr gut. Anfangs noch am Herbergsbrunnen, ist die Weinprobe vor einigen Jahren auf den Marktplatz umgezogen – aus Platzgründen. Und aus sechs Terminen wurden 13. „Schon im ersten Jahr mussten wir zusätzliche Tische aufstellen“, erinnert sich Lenzen.

Inzwischen kommen je nach Wetter zwischen 600 und 800 Gästen am Abend, schätzt sie.

Von Anfang an dabei

Aaron Schwegler, Juniorchef des Weingutes Schwegler, hat die Veranstaltungsreihe von Anfang an miterlebt. Auch sein Weingut sei im ersten Jahr vom Ansturm der Besucher überrascht worden: „Wir mussten noch Personal nachbeordern, weil wir mit dem Bedienen gar nicht mehr nachkamen“, entsinnt er sich.

In diesem Jahr hat er neben Weiß- und Rotweinen auch eine Eigenkreation mitgebracht: einen leichten Aperitif aus Apfelperlwein und Holunderblütensirup. Dazu passend serviert das Restaurant Bachofer Kalbskeule mit Pfifferlingen, japanischen Flammkuchen mit Lachs und Wasabi und ein geeistes Holunderblütensüppchen mit Thai-Basilikum. Weingut und Restaurant arbeiten bereits seit Jahren immer wieder zusammen. „Da weiß man, was dem anderen schmeckt, und kann das Angebot schön abstimmen“, sagt Spitzenkoch Bernd Bachofer.


Weitere Termine von „Waiblingen erfrischt“

Das Weingut Knauß bewirtet mit Wein und Speisen am Donnerstag, 20. Juli. Musik gibt’s von Zaitensprung. Achtung: „Waiblingen erfrischt“ ist an diesem Tag am Herbergsbrunnen. Auf dem Marktplatz spielt zeitgleich das Städtische Orchester „Kleine Marktmusik“.

Das Weinstädter Weingut Gold schenkt am Donnerstag, 3. August, aus, dann wieder auf dem Marktplatz. Saxrose und Freunde begleiten die Veranstaltung musikalisch, Häppchen serviert Schmieg’s Kellerbesen aus Fellbach.

Eine Woche später, am Donnerstag, 10. August, gibt’s Weine vom Weingut Karl Haidle aus Kernen und Musik von Annette Korn, die Bewirtung übernimmt das Restaurant Bachofer.

Speisen von Käse Widmann, Musik von Gutmann + Schmolz und Weine vom Schwaikheimer Weingut Maier gibt es am Donnerstag, 17. August.

Am Donnerstag, 24. August, schenkt das Weingut Häussermann aus Waiblingen aus, Musik macht Zwischenwelten und die Bewirtung das Restaurant Cassiopeia.

Am letzten Donnerstag im August serviert die Fellbacher Weingärtnergenossenschaft Weine, Musik gibt’s von Saxrose und Bewirtung von Handgemacht.

Das Weinfest mit sechs Weingütern soll von Freitag, 1., bis Sonntag, 3. September, Weinfreunde in die Innenstadt locken. Am Freitag und Samstag wird jeweils von 17 bis 23 Uhr gefeiert, am Sonntag von 11 bis 21 Uhr.

Auch im September geht „Waiblingen erfrischt“ weiter: Am Donnerstag, 7. September, sind das Weingut Klopfer (Weinstadt), Tobias Escher (Musik) und Flammis (Bewirtung) vor Ort; am 14. September das Weingut Beurer (Kernen), Joyces (Musik) und das Restaurant Bachofer (Bewirtung); am 21. September das Weingut Idler (Weinstadt), Umon featuring Jürgen Hörig (Musik) und Björn Bergmann Mille Miglia (Bewirtung); den Abschluss bilden am 28. September das Weingut Zimmer (Kernen), Pop-Collection (Musik) und die Brennerei Sigle (Bewirtung).

Beginn der Veranstaltung „Waiblingen erfrischt“ ist jeweils um 17 Uhr, Ende um 21 Uhr.

  • Bewertung
    41
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!