Waiblingen Warum Parken im Volksbank-Parkhaus teuer bleibt

Das Parkhaus an der Fronackerstraße ist deutlich teurer als die anderen Garagen in der Stadt. Foto: ZVW/Alexandra Palmizi

Waiblingen. Teures Parken in der Tiefgarage in der Fronackerstraße: Entgegen den Ankündigungen der Volksbank, ihre Parkgebühren nach der Eröffnung des Hotels zu überdenken, bleibt die Volksbank bei ihren teuren Tarifen. „Wir werden das Parken nicht billiger machen“, sagte Volksbank-Vorstand Herbert Schillinger auf Anfrage. Das Parkhaus werde gut angenommen, an veränderte Parkgebühren oder an die Brötchentaste sei nicht gedacht.

Wer in der Bäckerei Schöllkopf ein Brot kauft und sein Auto mal kurz in der Volksbank-Garage abstellt, wird mit 1,50 Euro zur Kasse gebeten. Aber auch sonst sind die Gebühren deutlich höher als in anderen Parkhäusern der Stadt. Statt einen Euro kostet die angefangene Stunde 1,50 Euro, den günstigen Abend- und Wochenendtarif gibt es gar nicht. Für Kunden des Lebensmittelmarktes Tegut ist die erste Stunde gebührenfrei: Die erste halbe Stunde sponsert die Volksbank mit 75 Cent, die zweite Tegut mit derselben Summe. Die Kunden der Volksbank erhalten von der Bank Ausfahrkarten. Alle anderen parken teuer.

Gebaut von der Volksbank, eingebunden ins Parkleitsystem

Das soll auch so bleiben. Gebaut wurde die öffentliche Tiefgarage von der Volksbank Stuttgart, von der städtischen Parkierungsgesellschaft aber gepachtet. Als Pacht erhält die Volksbank einen festgelegten Anteil an den Parkgebühren. Die Parkierungsgesellschaft wiederum ist für die Abwicklung des Parkverkehrs zuständig. Auch ist die Tiefgarage in das Parkleitsystem der Stadt eingebunden. Dass sie bei den Parkgebühren ausschert, sorgte schon vor einem Jahr nach der Eröffnung des Parkhauses für Irritation bei den Kunden. Damals hatte die Volksbank angekündigt, die Tarife auf den Prüfstand zu stellen, sobald sich der Hotelbetrieb eingespielt habe. Ein Jahr später zeigt sich: Das Parkhaus wird immer besser angenommen. Mit dem Hotel-Betrieb gibt es laut Voba-Vorstand Herbert Schillinger keine Probleme. Dass die Bank trotzdem bei ihren hohen Parkgebühren bleibt, ist für Oberbürgermeister Andreas Hesky eine vertane Chance. Hesky pocht auf eine einheitliche Preisgestaltung bei den Parkgebühren, die ein Markenzeichen der Stadt seien. Eine Sonderrolle sei immer schlecht, findet der OB. Und appelliert an die Bank, über diese Preisgestaltung nochmals nachdenken. Schließlich sei sie Teil einer Gemeinschaft.

Keine Brötchentaste im Volksbank-Parkhaus

Auch Bäckermeister und Stadtrat Hermann Schöllkopf, der die Bäckerei und das Café über der Tiefgarage betreibt, findet die Situation sehr unbefriedigend. „Ich halte zweierlei Gebühren in der Stadt für nicht glücklich“, sagt Schöllkopf. Doch von Seiten der Volksbank gebe es darüber keine weitere Diskussion. Dabei, sagt Schöllkopf, würden niedrigere Parkgebühren und dafür mehr parkende Autos ebenfalls zu mehr Geld in der Kasse der Volksbank führen. Was den Bäckermeister vor allem ärgert: Anders als in den anderen Garagen in Waiblingen ist die erste halbe Stunde nicht kostenlos. Auf diese sogenannte Brötchentaste - also die erste freie halbe Stunde, in der man wie etwa am Alten Postplatz kurz mal Brötchen holen kann – hatte Schöllkopf besonders gehofft. Für einen Bäcker an einer Straße wie der Fronackerstraße sei es ohne Brötchentaste sehr schwer. Zwar könnte Schöllkopf als Untermieter von Tegut seinen Kunden ebenfalls eine Stunde kostenloses Parken ermöglichen. Anders als für einen großen Lebensmittelmarkt sei es für einen Bäcker aber schwierig, 75 Cent draufzulegen. In einer Bäckerei werde im Schnitt gerade mal für drei Euro eingekauft. „Da kann ich dem Kunden gleich seine Brezel oder den Kaffee schenken“, sagt Schöllkopf.


Die Unterhaltung

Die Tiefgarage der Volksbank an der Fronackerstraße ist in das Parkleitsystem der Stadt eingebunden. Die Parkierungsgesellschaft der Stadt ist für die Abwicklung des Parkverkehrs zuständig. Sie kümmert sich um die Schrankenanlage, die Kassen, die Reinigung, die Überwachung durch Kameras, die Schließung und um die technische Unterhaltung der Garage.

  • Bewertung
    13

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!