Waiblingen Zwischenmiete so teuer wie zwei Wohnungen

Mit leichtem Gepäck einziehen: Zwischenmieter bringen oft nicht viel mit. Foto: Pixabay License

Waiblingen.
Menschen, die für eine neue Arbeitsstelle nach Waiblingen gezogen sind, hier ein Praktikum machen oder vielleicht in einer Ehekrise stecken, können sie brauchen: die Wohnung auf Zeit. Aber gibt es hier überhaupt entsprechende Angebote? Sucht man auf Google nach Zwischenmieten in Waiblingen, dann findet man erst einmal die Seite studenten-wg.de, die sich auf Zimmer in Wohngemeinschaften und Wohnungen für Studenten spezialisiert hat. Hier wird allerdings keine einzige Wohnung zur Zwischenmiete angezeigt. In den Ebay-Kleinanzeigen sind es zwei Wohnungen. Eine kostet 44 Euro pro Nacht, die andere 50 Euro – bei 30 Nächten zahlt man also 1320 oder 1500 Euro. Eine der Wohnungen wird sogar stundenweise angeboten.

Auf der Website der Stadt Waiblingen werden 13 Wohnungen in Waiblingen und Teilorten zu Tagespreisen zwischen 55 und 115 Euro angeboten. Eine einzige Wohnung fällt aus dem Rahmen: Hier beträgt die Miete nur 20 Euro am Tag (600 Euro im Monat).

20 bis 30 Wohnungen auf Zeit

„Mehr und mehr Leute wollen nicht in ein Hotel, sondern in eine Ferienwohnung“, sagt Beate Mayer, der eine Ferienwohnung in Waiblingen gehört. Die Wohnung mit drei Zimmern und Garten liegt im Wohngebiet Galgenberg, nur einige Gehminuten von der Stihl-Galerie entfernt. Beate Mayer bietet nur die Vermietung bis zu zwei Wochen an. In Ausnahmefällen seien es auch mal vier Wochen oder länger, wenn zum Beispiel eine Firma die Wohnung für einen neuen Mitarbeiter buche oder eine Familie wegen eines Feuers oder Wasserschadens eine Übergangsbleibe benötige.

Als sie anfing, hat Beate Mayer ihre Wohnung auch an Arbeiter, zum Beispiel Installateure und Handwerker, vermietet. Mittlerweile hat sie sich auf Urlauber spezialisiert. Ihre Wohnung war nach eigenen Angaben eine der ersten Ferienwohnungen in Waiblingen. Als Mayer die Ferienwohnung im Jahr 2002 zum ersten Mal vermietete, gab es gerade einmal fünf solcher Wohnungen in Waiblingen und Umgebung. Mittlerweile sind es insgesamt zwischen 20 und 30 Wohnungen in Waiblingen mit Teilorten, die sich jeweils auf ihr eigenes Klientel spezialisiert haben, von Familien, Einzelpersonen, Urlaubern über Installateure bis Angestellte von heimischen Unternehmen.

Was ist mit Airbnb?

Auf der Plattform des globalen Übernachtungsdiensts Airbnb findet man in Waiblingen zehn Wohnungen. Diese sind allerdings oft nur wochen- oder tageweise frei. Um einen ganzen Monat oder länger mieten zu können, muss man daher schon mehrere Monate im Voraus buchen. Auf der Plattform schwanken die Mietkosten je nach Nachfrage, im Februar liegen sie zwischen 1300 und 2000 Euro für 28 Nächte. Dabei sind in den Monatsmieten oft schon Rabatte bis 35 Prozent enthalten.

Ein Teil der Kosten sind Service-Gebühren, die direkt an Airbnb gehen und für den entsprechenden Umsatz sorgen. In Waiblingen sind das im Monat zwischen 100 bis 150 Euro, die zusätzlich zur Miete fällig werden. Das US-Unternehmen verdient gut an diesen Gebühren: Schon im Jahr 2017 machte Airbnb 2,6 Milliarden US-Dollar Umsatz und etwa 100 Millionen Gewinn. Das Technologieunternehmen bietet auf seiner Plattform mehr als eine halbe Millionen Wohnungen und Zimmer in über 191 Ländern an. In der Regel sind die Wohnungen auf Zeit vollmöbliert. In Waiblingen werden zum Beispiel Bettwäsche, Geschirr, Kochutensilien und Handtücher bereitgestellt, meistens auch ein Fernseher und WLAN. In den Mietkosten sind dann schon alle Nebenkosten wie Strom, Gas und Internet enthalten. Bei mehrmonatige Buchungen wird die Miete immer zum Monatsanfang eingezogen. Je nach Präferenz der Vermieter können Mieter auch noch nach Buchung stornieren. Die Stonierungsfristen liegen zwischen wenigen Tagen bis einigen Wochen vor Einzug mit teilweiser oder vollständiger Zurückerstattung. Die genaue Ausgestaltung ist Sache des Vermieters.

Eine Wohnungsvermittlungsagentur für möblierte Wohnungen, die in der Region aktiv ist, bietet ebenfalls mehrere möblierte Wohnungen mit einem bis vier Zimmern für einen oder mehrere Monate in Waiblingen und Umgebung an. Die Mieten pro Wohnung liegen hier zwischen 1300 und 2600 Euro im Monat, inklusive Möbel und Ausstattung wie Geschirr und Bettzeug. Auf Anfrage dieser Zeitung erklärt ein Mitarbeiter der Agentur, die namentlich nicht genannt werden möchte, dass es als Wohnungsvermittler schwierig sei, in Waiblingen Wohnungen zu finden. Auch würden heimische Unternehmen verstärkt außerhalb von Waiblingen nach Wohnungen für Mitarbeiter suchen, vorrangig in Stuttgart.

Durchschnittsmiete: 2059 Euro

Die Wohnungen auf Zeit in Waiblingen sind mindestens 300 bis 700 Euro teurer als eine ähnliche unmöblierte Mietwohnung auf Dauer, jeweils Nebenkosten, Strom und Wasser schon mitgerechnet. Der Vorteil der befristeten Miete ist, dass man ein- und ausziehen kann, wann man möchte, und sich um nichts kümmern muss. Waiblingen ist, was die Zwischenmieten angeht, kein billiges Pflaster im deutschen Vergleich. Bei Airbnb liegt die durchschnittliche Monatsmiete hier bei 2059 Euro, gerade einmal 13 Euro weniger als in Stuttgart. Nur München kann das, wie sollte es anders sein, toppen: Dort beträgt die Monatsmiete im Schnitt rund 2650 Euro.

  • Bewertung
    11
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!