Waiblinger Ameisenbühl Platzmangel: Diakonie Stetten kauft altes Eisele-Areal

Die Diakonie Stetten hat das ehemalige Gelände von Eisele Pneumatics im Waiblinger Gewerbegebiet Ameisenbühl gekauft. Foto: ZVW/Gabriel Habermann (Archiv)

Waiblingen. Eigentlich wollte sich die Diakonie Stetten in unmittelbarer Nachbarschaft von Daimler auf dem Hess-Areal einmieten. Jetzt wird sie doch selbst Eigentümerin ihrer künftigen neuen Werkstätten: Die Diakonie hat das ehemalige Gelände von Eisele Pneumatics im Waiblinger Gewerbegebiet Ameisenbühl gekauft.

„Es handelt sich um ein hochattraktives Grundstück“, sagt Diakonie-Pressesprecher Steffen Wilhelm. Frei geworden ist die Fläche zwischen Druckhaus und dem ehemaligen Hess-Areal, weil der mittelständischen Hersteller von Schlauchverbindungen und Steckanschlüssen seinen Stammsitz aufgegeben hat und an einen vergrößerten Standort im Eisental umgezogen ist. Eine gute Gelegenheit aus Sicht der Diakonie, die im vergangenen Jahr noch geplant hatte, neben Daimler als Mieter auf das Hess-Areal zu ziehen. Das Vorhaben lag aber auf Eis, nachdem die Mietverhandlungen mit dem Eigentümer Greenfield gescheitert waren.

Umbau kommt ebenso in Frage wie Abriss und Neubau

Statt als Mieterin verfolgt die Diakonie ihre Pläne nunmehr als Eigentümerin weiter. In welcher Form genau, wird nun in einer Machbarkeitsstudie untersucht, deren Ergebnisse im Juli vorliegen sollen. Insbesondere geht es laut Steffen Wilhelm um die Frage, inwiefern die Immobilie „ertüchtigt“ werden muss. Größere Umbauten kommen theoretisch ebenso in Frage wie – zumindest in Teilen – Abriss und Neubau. Klar ist derzeit lediglich, dass das Berufsbildungswerk und die Remstal-Werkstätten, die beide unter Platzmangel leiden, einziehen sollen. Welche Fachbereiche sich eignen, auch das ist Gegenstand der Machbarkeitsstudie. Untersucht wird das neu erworbene Areal außerdem im Hinblick auf konzeptionelle Veränderungen und mögliche Erweiterungen des Angebots.

Vorteile als Eigentümerin

Die noch 2018 geäußerte Hoffnung, bereits im Herbst 2020 an einem neuem Standort arbeiten zu können, erfüllt sich mit Sicherheit nicht. Für den Umzug nennt der Diakonie-Sprecher stattdessen einen Zeithorizont von drei bis vier Jahren, zumal möglichen Baumaßnahmen eine ausführliche Planungsphase vorausgehen wird. Unbestritten bringe allerdings der Umstand, Eigentümerin statt Mieterin zu sein, Vorteile mit sich.

Noch offen, welche Werkbereiche umziehen

Für ihre Mitarbeiter und Azubis will die Diakonie weiter Ausschau nach Kooperationen halten – gerne auch mit Daimler. Weil die Autobauer in Waiblingen eher keine Produktionsstätten aufbauen werden, kommt dabei noch der hauswirtschaftliche Bereich in Frage. Denkbar wären aber auch andere Partner im Ameisenbühl.

Welche Werkbereiche umziehen, ist derzeit offen. Im Herbst war noch von den Metall-Werkstätten des BBW mit 70 Azubis und zwölf Lehrern die Rede. Andere Optionen werden ebenfalls geprüft. Jedenfalls drängt die bauliche Situation in der Steinbeisstraße nach Auslagerung und der bestehende Komplex des Berufsbildungswerks verlangt nach Sanierung. Ähnlich ergeht’s den Remstal-Werkstätten mit ihrem Standort Oppenländerstraße. Einige Probleme dort ließen sich wohl nicht einmal im Zuge einer Sanierung beseitigen der Mangel an Aufzügen und die für den Anlieferverkehr schwierige Innenstadt-Lage etwa. Stand Herbst waren die Bereiche Metall, Montage und Verpackung für einen Umzug ins Hess-Areal im Gespräch.


Diakonie Stetten und Werkstätten

Die Diakonie Stetten bietet soziale Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen und deren Familien, junge Menschen mit Förderbedarf, Menschen mit psychischer Erkrankung sowie Kinder, Jugendliche und Senioren.

Die Remstal-Werkstätten der Diakonie Stetten sind eine anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen mit insgesamt 23 verschiedenen Standorten im Rems-Murr-Kreis, im Ostalbkreis sowie den Kreisen Esslingen und Stuttgart.

Das Berufsbildungswerk (BBW) Waiblingen als weitere Tochter der Diakonie hat sich darauf spezialisiert, junge Menschen mit besonderem Förderbedarf in mehr als 30 Berufen auszubilden oder auf eine Ausbildung vorzubereiten.

  • Bewertung
    7

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!