Weinstadt.
Für die dritte Auflage des Weinstadt-Cross an diesem Samstag (23.11.) hatten sich Hunderte Läufer angemeldet.  Der Verein SG Weinstadt ist für diese im Jahr 2016 ins Leben gerufene Veranstaltung heuer vom Württembergischen Leichtathletik-Verband (WLV) mit dem ersten Platz beim Innovationspreis ausgezeichnet worden. Prämiert hat der WLV insbesondere das neuartige Konzept der Weinstädter, gezielt Kinder und Jugendliche anzusprechen, die sich bisher nicht für Leichtathletik interessiert oder ihr den Rücken gekehrt haben. Im Gegensatz zu klassischen Laufveranstaltungen werden keine Runden im Stadion oder auf der Straße gedreht. Gelaufen wird abseits befestigter Wege auf Wiesen und im Gelände, bergauf und bergab im Matsch, über Heuballen und um enge Kurven. Die Zeiten spielen dabei keine Rolle. Der direkte Vergleich der Athletinnen und Athleten auf ungewohntem Terrain macht die Veranstaltung für Teilnehmer wie Zuschauer reizvoll. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke.