Weinstadt Leuchtenden Weinberg wegen Regen abgesagt

Leuchtender Weinberg Foto: Gabriel Habermann

Weinstadt.
Der Weinberg leuchtet - im Regen. Kurz nach 21 Uhr ist die Veranstaltung abgesagt worden. Im Fall eines Unwetters hatte die Stadt versprochen, das Gelände des Leuchtenden Weinbergs am Samstag innerhalb von 30 Minuten räumen zu können. Das teilte Jochen Beglau, Leiter des Amts für Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Stadtmarketing, am Freitag mit.

Präventiv abgesagt wurde die Veranstaltung in den Weinbergen zwischen Beutelsbach und Schnait also nicht. Laut Beglau stehen das Veranstaltungsbüro, die Polizei, die Security, das Rote Kreuz und die Feuerwehr in Kontakt mit der Station des Deutschen Wetterdienstes am Stuttgarter Flughafen. Sobald dort vor einem Unwetter mit Blitzschlag sowie Windstärke acht und mehr gewarnt wird, soll das Veranstaltungsgelände geräumt werden. Das sieht laut Beglau das 50-seitige Sicherheitskonzept vor. „Da gibt es dann Lautsprecherdurchsagen.“ Falls die Information vor Veranstaltungsbeginn um 18 Uhr eintrifft, soll erst gar niemand aufs Gelände gelassen werden.

Die Standbetreiber werden über eine Räumung ebenfalls informiert, alles läuft dabei über Funk. Die Security-Kräfte haben die Anweisung, zusätzlich mit einem Megafon den Menschen anhand von vorab formulierten Textbausteinen zu sagen, was sie tun sollen. Laut Jochen Beglau besteht auch die Möglichkeit für die Besucher, Zuflucht in der Beutelsbacher Halle zu bekommen.

  • Bewertung
    45

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!