Weinstadt-Beutelsbach.
Ein 35-jähriger Fahrer eines Klein-Lkw ist am Dienstagnachmittag in der Unterführung der Poststraße hängen geblieben. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 35-Jährige wohl die Höhe seines Mietfahrzeugs, einem Ford Transit, unterschätzt und war trotz entsprechenden Verkehrszeichen in die Unterführung eingefahren. Nachdem der Reifendruck reduziert wurde, konnte der Klein-Lkw rückwärts zurückfahren. Der Sachschaden wurde auf circa 3.500 Euro beziffert.