Weinstadt.
Die Weinstädter Feuerwehr ist in der Nacht auf Samstag in Endersbach zu einem medizinischen Notfall gerufen worden. Sie leistete dabei Tragehilfe für den Rettungsdienst. Mit einer Drehleiter retteten die Wehrleute eine Person aus dem Dachgeschoss eines Wohnhauses in der Strümpfelbacher Straße. Die Person in Not wurde im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht. Eine akute Lebensgefahr habe nicht bestanden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Der Einsatz der Wehr war notwendig geworden, weil das Treppenhaus des Wohngebäudes für den Transport auf einer Trage zu eng gewesen sei. Mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr waren um kurz nach Mitternacht mit Blaulicht und Sirene angerückt. Gegen 0.35 Uhr war der Einsatz erfolgreich abgeschlossen.