Weinstadt Neue Wohnungen und neue Kita für Endersbach

Sie wollen bezahlbaren Wohnraum und die passende Infrastruktur voranbringen: Landrat Richard Sigel, Dirk Braune, Geschäftsführer der Kreisbaugesellschaft, Michael Scharmann, Oberbürgermeister der Stadt Weinstadt, und Thomas Meier, Betriebsleiter und Geschäftsführer der Stadtwerke Weinstadt. Foto: ZVW/Laura Steinke

Weinstadt-Endersbach. In den nächsten zehn Jahren will die Kreisbaugesellschaft 500 bezahlbare Wohnungen im Rems-Murr-Kreis bauen, 41 davon entstehen nun in Endersbach. Nahe dem Kinderhaus Halde IV werden eine weitere Kita und 20 Mietwohnungen gebaut. Nicht weit davon entfernt, am Ortseingang, sollen Ende 2020 eine Bäckerei mit Café und 21 Sozialwohnungen stehen.

Rund 14 Millionen Euro investiert die Kreisbaugesellschaft in zwei aktuelle Bauprojekte in Endersbach. Am Irisweg entsteht ein Mehrfamilienhaus mit 20 Mietwohnungen und einer fünfgruppigen Kindertagesstätte. Ein Plakat, das am Baustellenzaun befestigt ist, zeigt neben dem Gebäude, das in den Farben der Kreisbaugruppe Weiß und Blau gehalten ist, einen Spielplatz mit Spielgeräten aus Holz. Dieser soll nicht nur von den Kindern der neuen Kita genutzt werden, sondern mit den Kindern des gegenüberliegenden Kinderhauses Halde IV geteilt werden, sagt Dirk Braune, Geschäftsführer der Kreisbaugesellschaft, bei einem Pressegespräch.

In Weinstadt soll die Quote von Sozialwohnungen bei neuen Bauprojekten nun bei 25 Prozent liegen, sofern es sich um Geschosswohnungsbau mit mehr als 500 Quadratmeter Wohnfläche handelt (wir berichteten). Im sozialen Wohnungsbau sei die Stadt suboptimal aufgestellt, sagt Oberbürgermeister Michael Scharmann. Deshalb will die Stadt nachrüsten. Sieben der 20 Mietwohnungen im Irisweg sind Sozialwohnungen. Der Bau am Ortseingang wird nur aus geförderten Wohnungen bestehen, 21 an der Zahl.

Bäckerei im Erdgeschoss

Eine Bäckerei mit Café soll im Erdgeschoss des Hauses einziehen. Die Gespräche darüber, welcher Bäcker dort bald Brötchen backt, seien in der Endphase.

Insgesamt 25 Stellplätze für Autos sind geplant, 17 oberirdisch, acht in einer Tiefgarage. Im Keller des Hauses an der Rommelshauser Straße bauen die Stadtwerke Weinstadt eine Energiezentrale. Geplant sind zwei Blockheizkraftwerke, die das Neubaugebiet Halde V und das Hochhaus „Schwarzer Peter“ im Irisweg mit Nahwärme versorgen sollen. Das Haus selbst erhält durch die Anlage Nahwärme. Fotovoltaikanlagen auf dem Dach versorgen es mit Strom, erklärt Thomas Meier, Betriebsleiter und Geschäftsführer der Stadtwerke Weinstadt. Der Strom könne den Mietern so etwas günstiger angeboten werden.

Auch das Problem mangelnder Kita-Plätze wird angegangen

Neben zu wenig bezahlbarem Wohnraum sind fehlende Betreuungsplätze ein Problem in vielen Kommunen, so auch in Weinstadt. Mit der neuen fünfgruppigen Kindertagesstätte, die im Irisweg entsteht, werden 90 Betreuungsplätze geschaffen. Das Angebot richte sich mit verlängerten Öffnungszeiten auch an berufstätige Eltern, versichert Oberbürgermeister Scharmann.

Beide Bauprojekte sollen Ende 2020 fertig werden. In den Häusern wird es Wohnungen mit zwischen zwei und vier Zimmern geben. Die Vergabe der Wohnungen beginnt rund fünf Monate vor Fertigstellung. Am Irisweg laufen die Bauarbeiten seit März dieses Jahres. Das Untergeschoss ist fertig, die Wände des Erdgeschosses stehen. Der vierstöckige Rohbau soll Ende dieses Jahres stehen.

Im Juni begannen die Bauarbeiten an der Ecke Metzgeräcker und Rommelshauser Straße. Die Bodenplatte des Untergeschosses ist nun fertig. Der Rohbau soll im ersten Quartal des neuen Jahres stehen. Dirk Braune ist zufrieden: „Beide Baustellen laufen gut.“


Wohnen fördern

In den nächsten zehn Jahren sollen 1250 bezahlbare Mietwohnungen im Bestand der Kreisbau sein – 500 mehr als heute. Für den Bau dieser investiert die Baugruppe nach eigenen Angaben rund 125 Millionen Euro. Die zwei Bauvorhaben in Endersbach kosten die Kreisbau rund 14 Millionen Euro.

Aktuell besitzt die Kreisbau 752 Mietwohnungen. Rund 240 davon sind gefördert oder preisgebunden. Noch in diesem Jahr kommen 120 Mietwohnungen hinzu, davon 80 bezahlbare oder geförderte Wohnungen.

  • Bewertung
    13

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!