Weinstadt Wasser im Rewe-Markt: Öffnung am Mittwoch unsicher

, aktualisiert am 04.12.2018 - 15:45 Uhr

Weinstadt-Beutelsbach.
Wegen eines undichten Dachs hat die Weinstädter Feuerwehr im Beutelsbacher Rewe-Markt in der Daimlerstraße 9 am späten Montagabend Regenwasser absaugen müssen. Die Filiale musste deshalb den ganzen Dienstag geschlossen bleiben. Der Sachschaden beläuft sich laut einer Sprecherin des Rewe-Konzerns auf rund 10 000 Euro. 

Die Weinstädter Feuerwehr wurde laut ihrem Sprecher Tim Maier am Montag um 22.13 Uhr alarmiert, also 13 Minuten nach Marktschluss. 19 Einsatzkräfte der Abteilung Beutelsbach rückten daraufhin mit fünf Fahrzeugen aus, darunter auch der Drehleiterwagen. Mit dessen Hilfe konnte das Dach von oben begutachtet werden, allerdings konnte zu dem Zeitpunkt noch nicht ermittelt werden, warum genau das Regenwasser ins Gebäude eindrang und von der Decke tropfte. Im Inneren des Marktes wurde indes das Wasser mit Wassersaugern abgesaugt. Auch schaltete die Feuerwehr zur Sicherheit den Strom ab. Nach eineinhalb Stunden war nach Tim Maiers Angaben der Feuerwehreinsatz beendet. 

Auf Nachfrage bei der Rewe-Pressestelle gab der Kölner Konzern am Dienstagnachmittag bekannt, dass das Wasser durch undichte Stellen im Dach eindringen konnte. „Jetzt sind auch Dachdecker im Einsatz“, sagte eine Sprecherin. Es sei dabei ein Glück, dass man so schnell Handwerker bekommen habe, was angesichts der vollen Auftragsbücher vieler Betriebe keine Selbstverständlichkeit ist. Ob der Beutelsbacher Rewe-Markt am Mittwoch wieder geöffnet wird, konnte die Sprecherin nicht mit 100-prozentiger Sicherheit sagen. Klar sei aber, dass die Aufräumarbeiten keine Sache von Wochen seien, sondern höchstens von wenigen Tagen. „Hier arbeiten alle mit Hochdruck daran.“
 

  • Bewertung
    19
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!