Welzheim 58-Jährige seit Mai vermisst - Suche bisher ergebnislos

, aktualisiert am 12.06.2019 - 14:36 Uhr
Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Welzheim. Von der 58-jährigen Brigitte Hofmann aus Welzheim, die seit dem 20. Mai als vermisst gilt, fehlt weiter jede Spur. Die Polizei bittet deshalb erneut die Bevölkerung um Mithilfe.

Der Aufenthaltsort der seit Mai vermissten Brigitte Hofmann ist weiterhin unbekannt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Aalen vom Mittwoch hervor.

Wiederholte Suchaktionen mit Unterstützung von Rettungshundestaffeln und speziell ausgebildeten Mantrailer-Hunden in Welzheim und Umgebung verliefen ergebnislos. Auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers und einer Drohne sowie die ausgestrahlte Öffentlichkeitsfahndung brachten bisher keine entscheidenden Hinweise bei der Suche nach der Frau.

Längst nicht in jedem Vermisstenfall entscheiden sich Behörden für eine Öffentlichkeitsfahndung. Dafür gelten strenge Regeln, und ein Staatsanwalt muss erst sein Okay geben: Der volle Name samt Foto eines Vermissten kann veröffentlicht werden, sofern Gefahr in Verzug zu sein scheint, sich etwa jemand in einer hilflosen Lage befinden könnte oder es gar Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gibt. Oder auf Suizid. Im Falle der 58-jährigen Angestellten einer Arztpraxis in Welzheim hatten sich die Behörden frühzeitig für eine Öffentlichkeitsfahndung entschieden. Inzwischen ist eine Zeitungsanzeige erschienen, die der Ehemann der Vermissten aufgegeben hat. Darin heißt es: „Vielen Dank an die Patienten, die mich so angenommen haben, wie ich war.“ Die Suche nach Brigitte Hofmann ist nach wie vor unter den „Fahndungen“ aufgeführt, die das Polizeipräsidium Aalen im Internet veröffentlicht hat.

Mit Vermisstenmeldungen hat es die Polizei sehr häufig zu tun. Früheren Angaben zufolge bearbeitet das Polizeipräsidium Aalen, das für den Rems-Murr- und den Ostalbkreis sowie für Schwäbisch Hall zuständig ist, rund 1000 Vermisstenfälle im Jahr. Meistens geht’s gut aus, etwa wenn ein Senior lediglich nicht ins Seniorenheim zurückgefunden oder ein Jugendlicher sich eine Auszeit genommen hatte.

Die Polizei bittet daher erneut Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort der Frau geben können, sich dringend unter der Telefonnummer 07151 9500 zu melden. Eine Personenbeschreibung sowie ein Foto der Vermissten finden Sie hier.

  • Bewertung
    9

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!