Welzheim Bilder & Video: Löscharbeiten nach Fabrikbrand dauern an

Welzheim-Breitenfürst. Bei einem Feuer in einer Fabrikhalle im Industriegebiet Reizenwiesen sind am Montagmorgen zwei Hallen komplett ausgebrannt und kollabiert. Es gelang den Freiwilligen Feuerwehren aus dem Kreis den Brand auf die Brandherde, zwei Lager- und Fertigungshallen der Firma Limesplast, zu begrenzen und ein Übergreifen auf Wohnhäuser und übrige Firmen zu verhindern. Die Feuerwehr wird noch bis in die Nacht, ja vielleicht sogar bis Dienstagmorgen, mit Löscharbeiten beschäftigt sein, hieß es. Zwei Personen erlitten (bislang) Rauchgasvergiftungen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund zwei Millionen Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

Eine graue Rauchsäule stieg am Montagmorgen in Breitenfürst in den Himmel. Sie war auch aus Welzheim und Rudersberg zu sehen. Etwa 20 Fahrzeuge und mehr als 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus fünf Orten und Sanitäter rückten nach und nach mit Blaulicht und Martinshorn an.

Im Internet und Radio wurden die Menschen dazu aufgerufen, Fenster geschlossen zu halten, da der Wind den Rauch auch über Wohngebiete verteilte. Schnell gab es allerdings Entwarnung: Giftig waren die Rauchgaswolken nicht, teilt Kreisbrandmeister Andreas Schmidt mit. Die Rettungskräfte haben zwei Personen, die sich in der Umgebung des Brandortes aufhielten, ins Schorndorfer Krankenhaus gebracht. Bei beiden bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Es handelte sich dabei um eine 46-jährige Frau und einen 34 Jahre alten Mann.

Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen, sobald der Brandort betreten werden kann. Bei den betroffenen Gebäuden mit einer Fläche von je rund 3-bis 4000 Quadratmetern handelt es sich um Lager- und Fabrikationshallen. Dort befinden sich Fertigungsmaschinen und unter anderem Kunststoff-Granulat aus Polypropylen, das für die starke Rauchentwicklung verantwortlich war. Im Halleninneren brannten neben dem dort zur Fertigung gelagerten Granulat die Fertigungsmaschinen und auf dem Hallendach eine Solaranlage.

Der Brand wurde gegen sieben Uhr gemeldet. Die Feuerwehr geht davon aus, dass das Feuer schon viel früher ausgebrochen war. Den Einsatzkräften gelang es mit viel Aufwand, das Übergreifen auf zwei nahestehende Wohnhäuser zu verhindern. Die Löscharbeiten dauern an.

MEHR LESEN SIE IN DER DIENSTAGSAUSGABE UNSERER TAGESZEITUNGEN.

  • Bewertung
    23
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!