Welzheim Gutachten steht noch aus

In der Nacht auf Mittwoch, 28. September, ist in Seiboldsweiler ein folgenschwerer Unfall passiert. Zwei junge Männer sind gestorben. Foto: Benjamin Beytekin

Welzheim. Nach dem tödlichen Unfall in Seiboldsweiler Ende September liegt das Gutachten des Kfz-Sachverständigen immer noch nicht vor. Der Gutachter kann seine Arbeit zurzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht fortsetzen.

Laut der Staatsanwaltschaft Stuttgart wird eventuell nun ein neuer Gutachter beauftragt, der die Arbeit des ursprünglichen Experten fortsetzen soll. Es geht unter anderem darum, den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren und die Geschwindigkeit des Unfallautos zu berechnen, sofern möglich. Sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, wird solch ein Gutachten eine bedeutende Rolle spielen.

Sehr schnell nach dem Unfall hatte die Staatsanwaltschaft bereits ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung gegen die junge Fahrerin eingeleitet. Sie war mit dem völlig überladenen Polo, in dem acht Jugendliche saßen, in der Nacht auf Mittwoch, 28. September, kurz nach dem Ortsausgang von Seiboldsweiler ins Schleudern geraten. Das Auto geriet nach links von der Straße ab, überschlug sich und blieb in einem Maisfeld auf dem Dach liegen. Zwei 18-jährige Männer starben. Drei Jugendliche erlitten schwere Verletzungen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich vor Ort um die Verletzten.

Nach einem solch folgenschweren Unfall muss eine Klärung folgen

Ein Gutachten wird den seelischen Schmerz der Beteiligten und der Angehörigen wohl kaum lindern können. Dennoch muss bei einem solch folgenschweren Unfall eine Klärung folgen. Bei tödlichen Unfällen wird in der Regel umgehend ein Gutachter an den Ort des Geschehens gerufen, sagt Andreas Hoppe, der Vorsitzende des Bundesverbands der unabhängigen Kfz-Sachverständigen. Je früher ein Experte die noch unveränderte Lage vor Ort prüfen könne, desto genauer könne er arbeiten.

Ein Sachverständiger sucht nach Spuren auf der Fahrbahn, stellt Messungen an und nimmt die Fahrzeuge in Augenschein. Kleine Flugdrohnen leisten mittlerweile gute Dienste bei der Arbeit, berichtet Andreas Hoppe. Die von der Drohne erfassten Daten lassen sich später ins Computerprogramm einpflegen, das dem Gutachter aufwendige Rechenarbeiten abnimmt. Nicht allein die Bremsspuren nimmt der Sachverständige ins Visier – zumal heute viele Fahrzeuge mit Antiblockiersystem ausgerüstet sind und demnach keine Bremsspuren im herkömmlichen Sinne hinterlassen.

Kratzer auf der Fahrbahn

In solchen Fällen spricht der Fachmann von Regelspuren. Er sucht zudem nach Kratzern auf der Fahrbahn oder nach Spuren im Erdreich, wenn ein Fahrzeug von der Straße abgekommen ist. Bei sehr guter Spurenlage könne die Geschwindigkeit des Fahrzeugs vor dem Unfall ziemlich genau bestimmt werden, sagt Andreas Hoppe – auf plus/minus fünf Stundenkilometer genau.

Kommt es nach einem tödlichen Unfall zu einer Gerichtsverhandlung, wird ein Gutachter dort seine Erkenntnisse vortragen. „Es hängt eine ganze Menge davon ab“, sagt Hoppe. Es geht um Schuld, um Konsequenzen und nicht zuletzt um Folgen auch für die berufliche Zukunft eines Angeklagten. Ob das Unfallgeschehen von Seiboldsweiler vor Gericht geklärt werden wird, ist noch offen. 

Eine Tragödie

Bei dem Unfall in Seiboldsweiler sind zwei 18-Jährige gestorben. Ein 17-Jähriger, ein 18-Jähriger sowie eine weitere 18-jährige Frau zogen sich schwere Verletzungen zu.

Die junge Fahrerin selbst sowie zwei weitere junge Leute erlitten leichte Verletzungen.

Die jungen Leute waren auf dem Heimweg nach einem Wasenbesuch

  • Bewertung
    4
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!