Welzheim Illegale Müllablagerungen nehmen zu

Das Bild entstand am Parkplatz Schießstandweg. Foto: Stadt Welzheim

Welzheim. Wer illegal Müll ablagert, macht sich strafbar. Das weiß eigentlich fast jedes Kind. Dennoch haben in den letzten Wochen rund um Welzheim wilde Müllablagerungen stetig zugenommen.

Die Stadt Welzheim appelliert deshalb an alle Bürger, illegale Müllablagerungen zu melden. Jeder Bürger, der seinen Müll illegal entsorgt, handelt ordnungswidrig und kann mit sehr hohen Geldbußen bis zu mehreren Tausend Euro bestraft werden. „Müllablagerungen sind nicht nur unschön, sondern stellen auch eine Gefahr für Tiere dar“, so Pressesprecher Uwe Lehar.

Auf öffentlichen Grünflächen, Parkplätzen, an Straßenrändern mit grünen Randbereichen, in Feld und Flur und vor allem an und in Bachläufen und Waldstücken liegt Unrat, der sich über Jahrzehnte hält: Autobatterien, Bauschutt, Gartenabfälle, Hausmüll, Zeitungspakete, Babywindeln, Elektroschrott und andere Abfälle finden sich im gesamten Stadtgebiet. Sie müssen von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs, also auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger, eingesammelt werden.

  • Bewertung
    9
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!