Welzheim Millionenbetrag fürs Limes-Gymnasium

Weitere Fachräume des Welzheimer Limes-Gymnasiums werden 2019 und 2020 saniert. Foto: ZVW/Alexandra Palmizi

Welzheim. Die Stadt ist dabei, Sanierungsrückstände bei den Schulen abzuarbeiten. So sind einige Fach- und Nebenräume für Physik und Biologie noch aus dem Baujahr des Limes-Gymnasiums und somit inzwischen fast 50 Jahre. Die Generalsanierung einschließlich eines neuen Eingangsbereichs lässt sich die Stadt rund 1,225 Millionen Euro kosten.

Dass diese Räume nicht mehr zeitgemäß sind, lässt sich auch hören. Die Wände zwischen den Klassenzimmern und dem Flur sind sehr hellhörig. Teilweise können Unterhaltungen aus anderen Zimmern und dem Flur mitverfolgt werden. Die Flurwände entsprechen nicht dem Brandschutz. Die Hubwand zum Musiksaal ist trotz jahrelanger Reparaturen störanfällig. „Bei einem Alter der Antriebstechnik von 50 Jahren ist dies auch nachvollziehbar“, meint Hochbauamtsleiter Jan Wölfl.

Eingangsbereich wird behindertengerecht gestaltet

Ebenso nicht mehr zeitgemäß ist der Zugangsbereich zum Gymnasium. Eine Situation, die in den letzten Jahren durch mehrere Anbauten entstanden ist. Einmal wird der Haupteingang als solcher nicht richtig wahrgenommen. Zudem sind Rampen und Stufen nicht behindertengerecht. „Dadurch ist aktuell nicht einmal das Erdgeschoss barrierefrei erschlossen“, stellt Jan Wölfl fest. Das soll nun anders werden. Die Stadt investiert 1,225 Millionen Euro. Dazu gibt es einen Zuschuss aus dem kommunalen Sanierungsfonds des Landes Baden-Württemberg in Höhe von 717 000 Euro.

Von den geplanten Maßnahmen ist die Neugestaltung des Zugangs und der Aula am aufwendigsten. Es ist geplant, den Eingang in Richtung des Gehwegs an der Bushaltestelle zu verlegen, um ihn sichtbarer zu machen. Dadurch kann über einen neuen Flurbereich ein ebener und damit barrierefreier Zugang zum Erdgeschoss geschaffen werden. Zusätzlich soll es künftig über den Flur einen Zugang zu einem Aufzug geben, damit auch die beiden Obergeschosse barrierefrei erschlossen werden können.

In der Aula und dem Musiksaal ist eine grundlegende Sanierung geplant. Der Bodenbelag soll erneuert, die Wände und Decken sollen gestrichen und die haustechnische Installation soll erneuert werden. Zudem müssen die Wandbeläge und die Antriebstechnik der Hubwand erneuert werden.

Fünf Klassenzimmer im Erdgeschoss sollen ebenfalls grundlegend saniert werden. Trockenbauwände sollen zurückgebaut und komplett erneut werden. Zudem sollen der Bodenbelag und die Elektroinstallationen erneuert und die Wände und Decken gestrichen werden.

Medienversorgungssystem wird an der Decke montiert

Aus Brandschutz- und organisatorischen Gründen macht es Sinn, die beiden bisher getrennten Biologievorbereitungsräume zusammenzulegen. Auch hier ist eine grundlegende Sanierung geplant einschließlich Erneuerung des Mobiliars. Eine grundlegende Sanierung steht ebenfalls in den Physiksälen einschließlich der Vorbereitungsräume an. Zudem wird analog zu den Chemieräumen und den NWT-Räumen der Kastell-Realschule ein Medienversorgungssystem an der Decke montiert.

Nach Abschluss der Sanierung sind nicht nur am Limes-Gymnasium, sondern im gesamten Schulzentrum mit Ausnahme des Biologiesaals in der Kastell-Realschule alle naturwissenschaftlichen Fachräume wieder in einem zeitgemäßen und guten baulichen Zustand, betont die Stadtverwaltung. Die Ausgaben sollen in den Haushaltsjahren 2019 und 2020 finanziert werden.


Das Welzheimer Schulzentrum

Das Welzheimer Schulzentrum ist die zentrale Bildungseinrichtung für den gesamten Welzheimer Wald. Alle Schularten sind hier in fünf Schulen mit der 2007 erbauten Christian-Bauer-Mensa an einem Ort vereint.

Nach der seit 2012 nicht mehr verbindlichen Grundschulempfehlung ist es für alle Schüler und Eltern ein großer Vorteil, dass alle möglichen Schulabschlüsse zentral in einem Bereich konzentriert sind.

Das Limes-Gymnasium ist als G-8-Voll-Gymnasium die größte Schule des Welzheimer Schulzentrums. Am Limes-Gymnasium ist die erste Fremdsprache Englisch, als zweite kann gewählt werden zwischen Latein und Französisch.

Unabhängig von der Sprachwahl steht jedem Schüler bei der Profilwahl das naturwissenschaftliche Profil mit „Naturwissenschaft und Technik“ als 5. Hauptfach oder das Sprachprofil mit „Italienisch“ als dritter Fremdsprache offen.

  • Bewertung
    0
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!