">

Welzheim Radroute zwischen Remstal und Murrtal endlich fertig

Neue Route für Freizeitradler. Von Fornsbach geht es in Richtung Kaisersbach. Foto: Jörg Fiedler

Welzheimer Wald. Was lange währt, wird endlich gut. Endlich ist jetzt. Und lange meint: seit November 2015. Damals hatte der Backnanger Kreisrat Willy Härtner den Vorschlag gemacht, eine Fahrradverbindung zwischen Murrtal und Remstal quer durch den Schwäbischen Wald auszuweisen – dies auch unter dem Aspekt der Identitätsbildung im Rems-Murr-Kreis. Jetzt wurden die nötigen Hinweisschilder montiert.

Härtner, der selbst gern aufs Rad steigt und durch die idyllische Landschaft strampelt, legte im Landratsamt detaillierte Materialien zu seiner Idee vor. Es sollte vor allem um den Abschnitt zwischen Welzheim und Fornsbach gehen, für den Härtner auch bereits einen möglichen Streckenverlauf nach eigener Ortskenntnis ausgearbeitet hatte. Den nahm sich die Tourismusbeauftragte des Landkreises, Birgit Orner – Stabsstelle Wirtschaftsförderung –, vor. Einerseits sollte geprüft werden, ob der Vorschlag als Maßnahme im kreisweiten Radwegenetz umgesetzt werden kann. Zum anderen sollte der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) zwecks fachlicher Beurteilung hinzugezogen werden.

Zunächst wollte das Landratsamt auf Schilder verzichten

Dabei hat sich ergeben, dass die projektierte Strecke nach Auffassung des ADFC zwar topografisch anspruchsvoll, aber „noch gut befahrbar“ ist. Allerdings hielten die Experten eine Korrektur der Route in einem Teilstück für erforderlich. Zudem wollte das Landratsamt auf zusätzliche Schilder zwischen Welzheim und Aichstrut verzichten, weil dort ohnedies der Radweg Idyllische Straße und der Leintal-Radweg parallel und nur wenig entfernt verlaufen.

Für Härtners Initiative setzte es bei diesem Stand der Dinge auch amtliches Lob: In einem Schreiben an den Backnanger dankte Landrat Dr. Richard Sigel im Juli 2016 für dessen „Beitrag zur Aufwertung des touristischen Radwegenetzes zwischen Rems und Murr“.

Gleichzeitig kündigte der Kreischef an, dass die Verbindung zwischen Kaisersbach und Fornsbach „noch in der laufenden Radsaison“ ausgeschildert werde.

Es holpert auf der Strecke

Ganz so flott ging es dann aber doch nicht. Im Gegenteil, es holperte. Im September vermeldete Orner zum Stand der Dinge, dass die Ausschilderung zwar beauftragt wurde und eine Detailplanung der Standorte und das Kataster noch im August erstellt wurden, dass ferner das Forstamt, die Stadt Murrhardt und die Gemeinde Kaisersbach positive Stellungnahmen abgegeben und überdies zugesagt haben, die erforderlichen Pfosten aufzustellen. Aber: Die Stellungnahmen des Straßenbauamts des Landkreises und des Regierungspräsidiums Stuttgart zu den Schilderstandorten an der Landesstraße und an der Querung der L 1149 beim Göckelhof standen noch aus. Dennoch hoffte Orner, bald Vollzug melden zu können: „Sobald eine Freigabe vorliegt, werden die Pfosten gesetzt und die Schilder bestellt und angebracht.“

Bestandteil des regionalen Radnetzes

Es kam der Herbst, es kam der Winter. Und die Saison war rum. Jetzt, anlässlich der Fertigstellung vor Beginn der neuen Saison, hält Orner fest: „Die Strecke Kaisersbach–Fornsbach wurde ins touristische Radnetz des Landkreises aufgenommen und stellt eine Verbindung zwischen den großen Radachsen des Landkreises im Rems- und Murrtal her.“ Wer von Schorndorf oder Lorch her kommt, erreicht die neue Verbindung über den Wieslauftalradweg beziehungsweise den Radweg Deutsche Limesstraße. Ab Kaisersbach geht es dann über den Göckelhof zum Bahnhof Fornsbach. In Fornsbach besteht direkter Anschluss an den Murrtal-Radweg und damit an den landesweiten Radfernweg zwischen Stromberg und Murrtal, der Karlsruhe mit Gaildorf verbindet. Die Strecke ist auch, so unterstreicht Orner, Bestandteil des regionalen Radnetzes. Und damit ist nun gut geworden, was lange gewährt hat.

 

  • Bewertung
    0
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!