Welzheim Startschuss für schnelles Internet

Symbolbild. Foto: ZVW/Gabriel Habermann

Welzheim.
Das Thema hat in den letzten Tagen und Wochen im Welzheimer Wald hohe Wellen geschlagen: Breitbandausbau. Die Stadt Welzheim sieht sich dabei auf einem guten Weg und lässt den Worten nun weitere Taten folgen: Für die nördlichen und westlichen Teilorte und das Gewerbegebiet Stadt kommt schnelles Internet, und zwar Glasfaser bis ins Haus. Der Gemeinderat hat dazu jetzt den Baubeschluss gefasst. Die Verwaltung wurde beauftragt, die Bauarbeiten beschränkt auszuschreiben, sobald die Bewilligung der Landeszuschüsse vorliegt.

Stadt Welzheim muss nur zehn Prozent der Kosten bezahlen

Es schlägt die Gunst der Stunde für die Limesstadt. Denn der Bund fördert zu 50 Prozent und das Land zu 40 Prozent die Zukunftsinvestition, an der Stadt bleiben also nur zehn Prozent hängen. Denn ganz billig sind die Bauarbeiten nicht. Insgesamt sind 2,88 Millionen Euro kalkuliert. Die Zuschüsse des Bundes sind bereits fest zugesagt, der Zuschuss des Landes gilt als sicher. Die Zusage wird noch für Februar erwartet. Der Baubeginn ist laut Bauamtsleiter Ralph Hägele für Sommer 2020 vorgesehen, die Inbetriebnahme des neuen Netzes für das nächste Jahr.

Aktuell wird zudem die Welzheimer Innenstadt durch die Telekom mit Vectoring ausgerüstet. Damit hat künftig auf der Gemarkung kein Haushalt mehr eine Downloadrate unter 50 Megabits. Bei Glasfaser bis ins Haus werden derzeit 300 Megabits in der Sekunde angeboten.

Nach Erledigung der beschlossenen Bauarbeit braucht die Stadt noch einen Betreiber für das Netz, weil dies eine Kommune selbst nicht tun darf.

Die einzelnen Projekte in der Übersicht

Bei dem Teil-Projekt „Nördliche Teilorte“ sollen die Bereiche Eckartsweiler, Gausmannweiler, Aichstruter Stausee und Aichstruter Sägmühle mit FTTB-Ausbau (Glasfaser bis ins Gebäude) erschlossen werden. Der Bereich „Westliche Teilorte“ Lettenstich, Obersteinenberg, Langenberg und Vorderhundsberg ist der zweite Teil des Bereichs „Ländliche Bereiche Welzheim“. Die Kosten für die zwölf Kilometer lange Breitbandtrasse betragen rund 1,915 Millionen Euro. Es werden rund 74 Grundstücke mit Glasfaser angeschlossen.

Bei dem Projekt Gewerbegebiet Stadt werden die Gewerbeflächen in der Friedrich-Bauer-, Hutt-Keller-, Paul-Dannemann-, Hundsberger-, Silcher-, Industrie- und Bahnhofstraße angeschlossen. Die Kosten für die 4,2 Kilometer lange Breitbandtrasse im Gewerbegebiet Kernstadt betragen brutto rund 975 000 Euro. Es werden rund 68 Gewerbegrundstücke und zehn nicht bebaute Grundstücke mit Glasfaser angeschlossen.

Glasfaserkabel bis an die Grundstücksgrenze

Die Finanzierung war bereits im Finanzhaushalt 2019 der Technischen Werke Welzheim eingeplant und wurde in das Jahr 2020 übertragen.

Sobald der Verwaltung die Förderzusage vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg vorliegt, soll die Baumaßnahme in zwei Losen ausgeschrieben werden.

Ein Los beinhaltet die Ausschreibung des Gewerbegebiets Kernstadt und das andere Los beinhaltet die Ausschreibung der nördlichen und westlichen Teilorte. Mit der Förderzusage vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg wird im Februar 2020 gerechnet. Stadtrat Philip Köngeter (Piraten) freute sich darüber, dass die Verwaltung den Glasfaserausbau bis ins Haus so zielstrebig angehe. Er fragte, ob im Gewerbegebiet Stadt auch der Anschluss von Privathäusern möglich ist. Weil dort von der Telekom bereits 100 Mbit angeboten werden, fallen dieses Haushalte nicht in das Zuschussprogramm. Nach neuesten Informationen, so Hägele, dürfe aber wahrscheinlich das Glasfaserkabel bis an die Grundstücksgrenze verlegt werden. Bürgermeister Thomas Bernlöhr kündigte an, dass die Verwaltung auf jeden Fall die betroffenen Hauseigentümer anschreiben werde.

„Die Stadt Welzheim kann sich freuen, dass es bei ihr schneller geht als in anderen Nachbarkommunen“, meinte Stadträtin Alexandra Veit. „Wir haben das Glück des richtigen Moments“, stellte dazu Bürgermeister Bernlöhr fest. Die ersten Schritte bei dem Thema seien sehr schwer und mühsam gewesen, „bis es funktioniert“.

  • Bewertung
    5
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!