Welzheim Sturmböen: Adventsmarkt abgesagt

Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes für ganz Süddeutschland. Foto: www.dwd.de

Welzheim/Waiblingen (ngr/dpa).
Der Adventsmarkt im Stadtpark in Welzheim an diesem Sonntag (09.12.2018) ist abgesagt. Die Stadtverwaltung begründet dies mit der Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes, die da lautet:
"Amtliche Warnung vor Sturmböen, So, 9. Dez, 09:43 – 18:00 Uhr: Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) gerechnet werden."

Laut Polizeiführer vom Dienst in Waiblingen ist es im Rems-Murr-Kreis weder am Samstag noch bislang an diesem Sonntagvormittag zu schlimmeren Sturmschäden gekommen. Hier und da sind Äste auf die Straße gefallen oder ist ein mobiles Verkehrsschild oder sind Baustellen-Abgrenzungen umgekippt. Verletzte oder große Sachschäden gab es jedoch bislang nicht, so der PvD.

Anders im Landkreis Ludwigsburg: Zwischen Tamm und Margrönigen ist in der Nacht auf Sonntag ein Kleinwagen von einer Böe erfasst worden. Der Fahrer kam von der Straße ab und schleuderte mit dem Auto gegen einen Baum. Er wurde schwer verletzt. Mehr dazu hier.

Möglicherweise hatte aber auch ein Unfall in Fellbach von diesem Sonntagmorgen zu tun mit Windböen, das ist noch nicht abschließend geklärt. Der Polizeibericht dazu: "Aus noch unbekannten Gründen kam am Sonntag gegen 9.30 Uhr eine 82-jährige Citroenfahrerin in der Esslinger Straße von der Fahrbahn ab und prallte nahezu ungebremst gegen einen Baum. Die Fahrerin verletzte sich leicht und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Citroen und am Baum entstand Sachschaden in Höhe von 21.000 Euro."

In Freudenstadt hat eine starke Windböe einen Baukran in Freudenstadt umgeworfen. Das schwere Gerät stürzte auf eine Straße, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei wurde niemand verletzt. Für die Bergung musste die Straße am Samstag mehrere Stunden lang gesperrt werden. Zur Höhe des Schadens lagen zunächst keine Angaben vor.

Ist die Absage des Adventsmarktes gerechtfertigt?

Für neun Besucher endete das Waiblinger Altstadtfest im Sommer 2012, über das ein Sturm fegte, nicht bloß mit klatschnassen Kleidern. Sie erlitten Verletzungen, vier von ihnen schwere. Von den vielen Sachschäden ganz zu schweigen. Lesen Sie dazu unsere damalige Berichterstattung.

  • Bewertung
    9
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!