Welzheimer Waldbahn Nach Dampflok-Ausfall auch Diesellok defekt

Am Sonntag mussten die Leute vom Eisenbahnverein DBK die defekte Diesellok abschleppen. Foto: ZVW/Joachim Mogck

Welzheim. Dass der Ersatz auch noch ausfällt, steht erst recht in keinem Fahrplan. Am Sonntag musste die der Waldbahn vorgespannte Diesellok ihrerseits abgeschleppt werden. Jetzt hoffen alle auf das rechtzeitige Eintreffen einer Dampflok für das kommende Wochenende. Egal, ob es die eigene 64er wieder schafft, oder eine Ersatz-Dampflok angeheuert werden muss.

Da kummt er, dr Zug? Es kam der Zug eben nicht, jetzt am Sonntag. Beziehungsweise die Waldbahn kam nur bis Miedelsbach. Technischer Defekt, hieß es später. Genauerwisser sprechen von einer elektrischen Schnellentladung. Und das an einer Diesellok. An einer Diesellok, die wieder nur Ersatz war für die Dampflok, mit der Waldbahn-Enthusiasten überhaupt nur auf den Wald hochwollen. Der Romantik wegen.

Das ist ein kurzer Abriss der neuerlichen Schwierigkeiten des touristischen Sommerangebots für Welzheim und das Wieslauftal. Vor der Saison noch durfte man hoffen, dass die Dampffahrtage halten, was versprochen wurde vom betreibenden Eisenbahnverein DBK. Dann fiel die Dampflok aus, erster technischer Schaden. Sie steht zur Reparatur in Kornwestheim. Jetzt begab es sich am Sonntag, dass auch die Diesellok samt Waggons abgeschleppt werden mussten, unser Foto zeigt es. Ein unromantisches, sehr technisches Fahrzeug, ein Skl, ein Schwer-Kleinwagen in der Bahnersprache, musste vorne angeschnallt werden und die Fuhre wieder zurückziehen.

Fahrdienstler im Bürgermeisteramt

Bei der Stadt Welzheim muss der Bürgermeister-Vize Reinhard Kasian wieder den Oberfahrdienstleiter machen. Er hat sich gestern die Infos über den neuesten Stand beim DBK besorgt.

Demnach gibt es Hoffnung, dass die reparierte Dampflok doch rechtzeitig noch nach Schorndorf findet. Die Reparatur ist aufwendig, erfuhr Kasian von den Schaffern. Es müssen Ersatzteile selbst gedreht, eigenhändig hergestellt werden. Falls es doch nicht reicht bis Samstag, soll Plan B in Kraft treten. Dann will die DBK bei befreundeten historischen Vereinen eine Schnauferl-Lok leihen.

Am Samstag Schlemmerzug

Man ist zuversichtlich, schnauft Kasian selbst auf, dass überhaupt mit Dampf gefahren werden kann, jetzt am kommenden Wochenende, dem wichtigen. Denn am Samstag soll der Gourmetzug hochzuckeln. Und am Sonntag fahrplanmäßig das gehalten werden, was vor der Saison versprochen wurde: ein Kohlestückchen speiendes Ungetüm vorne dran. Dass die DBK nicht nichts versucht, kann nicht bestritten werden. Denn: Eine Dampflok hätte sich schon auf den Weg nach Schorndorf machen sollen. Aber da gab die Bahn die Strecke nicht frei. Zwischen Waiblingen und Grunbach wurde gerade das Gleis erneuert. Es ist wie mit dem VfB: Zum Pech kommt auch noch das Unglück dazu.


Info

Wer noch aufspringen will auf den Schlemmerexpress: Samstag, 11. Mai, 16.20 Uhr, Bahnhof Schorndorf, 79 Euro. www.schwaebische-waldbahn.de

  • Bewertung
    7

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!