Winnenden Auf B-14-Zufahrt über Leitplanke geschanzt

, aktualisiert am 22.03.2019 - 16:11 Uhr

Winnenden.
Am Freitagvormittag (22.3.) ist ein Auto auf der Zufahrt zur B14 an der Anschlusstelle Winnenden/Berglen über die Leitplanke geschanzt. Gegen 10.30 Uhr fuhr ein 62-Jähriger mit seinem Mercedes aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Bundesstraße, wegen eines gesundheitlichen Problems verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Spur ab. Dabei schanzte das Auto über die Leitplanke, landete dann auf der rechten Seite und blieb zwischen den Pfosten eines Straßenschildes stecken.

Offenbar fuhren hinter dem Auto zufällig Sanitäter, die gleich zur Hilfe kamen. Ein Notarzt kümmerte sich um den Mann, der leichte Verletzungen durch den Unfall erlitt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Vorsorglich wurde die Feuerwehr informiert, die mit vier Fahrzeugen anrückte.

Die Zufahrt zur Bundesstraße war während der Unfallaufnahme gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 7500 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

  • Bewertung
    22

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!