Winnenden-Bürg.
Zu einem Zusammenstoß mit einem Auto und einem Pferd ist es am Mittwochabend (9. Oktober) gegen 19.20 Uhr auf der Kreisstraße 1914 zwischen Winnenden-Bürg und Baach gekommen. Laut Polizei hatte das Tier seine Reiterin abgeworfen und rannte anschließend weiter Richtung Straße. Ein vorbeifahrendes Auto streifte das galoppierende Pferd, ein weiteres Auto konnte dem Tier nicht mehr ausweichen und stieß mit diesem zusammen. Das Pferd wurde dabei so schwer verletzt, dass es an der Unfallstelle verstarb. Die Reitern wurde beim Sturz leicht verletzt. Die 68-jährige Autofahrerin blieb mutmaßlich unverletzt, begab sich jedoch vorsorglich noch ins Krankenhaus. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von über 10000 Euro.