Winnenden lockert Werbetafel-Regeln Kommentar: Dem Firlefanz Grenzen setzen

Redakteur Martin Schmitzer kommentiert. Foto: Habermann/ZVW; Montage: Mogck/ZVW

Die Stadt Winnenden hat die Regeln für Werbetafeln gelockert. Nun darf beispielsweise jeder Laden einen Plakatständer (sog. "Kundenstopper") aufstellen. Unser Redakteur Martin Schmitzer kommentiert: 



Noch gibt es keine Alarmsignale in Winnenden, noch sieht man nur vereinzelte Übertreibungen und geschmacklich fragwürdige, aufdringliche Werbetafeln und noch sind die meisten davon in der unteren Marktstraße. Vielleicht regen sich deshalb nur wenige über die Winnender Werbelandschaft auf.

Aber allen, die jetzt gar keine Regeln wollen, die am liebsten die ganze Diskussion über Werbevorschriften stoppen würden, sei gesagt: Wer jetzt nichts regelt, der hat in fünf Jahren die grellbunte Plastiklichterwelt. Der bekommt eine Marktstraße, die blinkt und funkelt, glitzert und glänzt, an der jedes Stück Putz mit Werbetafeln überdeckt und Schaufenster mit Grellfarben zugekleistert sind – es gibt ja keine Regeln, es ist ja alles erlaubt, man braucht für viele Stadtbildverschandelungen nicht mal einen Antrag. Werbung schaukelt sich auf. Wenn der eine Optiker zwei Kundenstopper rausstellt, dann baut der nächste halt vier auf, wenn der eine eine Laufschrift über Leuchtdioden jagt, dann installiert der andere halt einen Laserprojektor. Es gibt so viel Firlefanz, mit dem man die Stadt in Zukunft behelligen könnte, dass es nur wohltut, wenn jemand dem Grenzen setzt.

Die etablierten Geschäfte werden von den Grenzen am Rande berührt. Sie setzen sich mit den kommenden Regeln auseinander. Vielleicht sollten sie in manchen Punkten zurückstecken – aus dem einzigen Grund, dass es bei den neuen Regeln für Reklame um eine gute, gediegene Gesamtatmosphäre in der Innenstadt geht.

  • Bewertung
    6
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!