Winnenden Bewaffnete Männer beleidigen und bedrohen Passanten

Symbolbild. Foto: Fotolia/Lassedesignen

Winnenden.
Zwei Männer haben am Donnerstagabend gegen 18.30 in der Marktstraße auf Höhe des Marktbrunnen zwei Afrikaner grundlos angepöbelt . Die zwei 40 und 41 Jahre alten Deutschen äußerten zunächst rassistische Beleidigungen gegenüber den 24- und 25-jährigen Männern. Im weiteren Verlauf zog einer der Aggressoren auch einen Teleskopschlagstock und bedrohte seine Opfer damit.

Die alarmierte Polizeistreife stellte die beiden Tatverdächtigen kurze Zeit später im Kesselrain fest, wo sie einer Personenkontrolle unterzogen wurden. Hierbei stellten die Beamten bei den beiden mehrere verbotene Schlag- und Hiebwaffen, wie Schlagring, Einhandmesser sowie Schlagstock sicher. Während der Kontrolle beleidigten sie die beiden Geschädigten erneut und verhielten sich auch gegenüber Passanten verbal aggressiv. Die Polizei hat entsprechende strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Winnenden unter der Telefonnummer 07195 694-0 in Verbindung zu setzen.

  • Bewertung
    34