Winnenden.
Bei einem Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur B14 wurden am Dienstagmorgen drei Personen leicht verletzt. Laut Polizeibericht bemerkte eine 85-jährige Daimler-Fahrerin gegen 8.30 Uhr zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihr anhalten mussten. Sie fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw auf, der wiederum auf das davor fahrende Auto geschoben wurde. Beim Unfall wurden sowohl die Unfallverursacherin, als auch ein 47-jähriger Mann und eine 50 Jahre alte Frau leicht verletzt. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unklar.