Winnenden.
Am Mittwochmorgen (09.01.) gegen 7 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall an der Anschlussstelle Winnenden auf dem Beschleunigungsstreifen der B14 in Fahrtrichtung Backnang. Ein 31-Jähriger fuhr mit seinem BMW auf der Auffahrt und musste verkehrsbedingt bremsen. Ein hinter ihm fahrender 39-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Opel auf. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 7000 Euro.