Winterbach (no).
Wer in seinem Bandleben so viele Hits rausgehauen hat, der kann auch im Konzert 30 Jahre danach verschwenderisch sein. Gleich der dritte Song bringt mit „Cold as ice“ die Menge im vollen Zelt auf Dampfbad-Temperatur. Wenn es denn einen Preis für die am besten geklonte Stimme geben sollte, Lou Gramm-Nachfolger Kelly Hansen hätte ihn verdient. Wobei, es fehlt halt doch an den Verunreinigungen, die bei Gramm anzeigen, dass er auch mal eine dreckige Seele ausschüttet, wenn er sich die Lunge aus dem Leib schreit. Dafür turnt Hansen besser, nämlich am Gittermast bis unter die Zirkuskuppel. Artist gar nicht ratlos. Das einzige Urmitglied, Klampfen-König Mick Jones, ließ sich erst ab dem fünften Song sehen und probierte gleich mal ein Akustik-Stück von 2009 aus. Aber die Leute wollen die totsicheren Sachen hören – dann ist die Begeisterung groß.

>> Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.