WM-Experten-Talk Günther Netzers Jaguar und deutsche WM-Chancen

Eine gespaltene Persönlichkeit, viele Anekdoten und jede Menge Lacher – die 400 Besucher haben einiges geboten bekommen beim WM-Experten-Talk von Zeitungsverlag und Kreissparkasse Waiblingen in der Fellbacher Schwabenlandhalle; vor allem gute Unterhaltung. Unklar blieb nur, wer beim Geschäft mit Günter Netzers Jaguar E letztlich beschissen worden ist.

Wolfgang Overath schließlich beendete die von Moderator Waldemar Hartmann angezettelte Diskussion darüber, ob Netzer Franz Beckenbauer hereingelegt hatte, als er ihm den Wagen weiterverkauft hatte (weil es angeblich durchs Dach geregnet hat) oder Beckenbauer Overath, der den Wagen am Schluss in Gebrauch und ihn in lila-metallic (!) umlackiert hatte. „Das lassen wir jetzt mal“, bestimmte Overath.

Zu dieser Zeit hatte die Expertenrunde mit dem Kölner, Cacau, Hansi Müller und dem Comedian Matze Knop die WM in Russland bereits hinter sich gelassen und war tief in den eigenen Erfahrungsschatz aus bis zu 50 Jahren Fußball eingetaucht. Sehr zum Vergnügen des Publikums. „Hansi, erzähl doch mal von der Pokerrunde bei der WM in Spanien“, drängte Hartmann, während Overath jetzt mit großem Spaß die Rolle des Spielverderbers übernahm. „Hansi, sag nichts. Lass dich von dem nicht locken.“

Was der aber natürlich doch tat und erzählte von der mitternächtlichen Kartenrunde, in der Eike Immel zwischendurch zuhause bei der Frau anrief („Du kannst den Golf GTi bestellen“) und ein paar Stunden später in einem zweiten Anruf dringend davon abriet.

Entschuldige, dass wir dein Auto geklaut haben

Um Autos ging es auch bei der Anekdote aus Müllers Zeit in Italien. Dort habe Ricardo Ferri bei Inter Mailand eines Tages seinen Golf vermisst. Bis Mitspieler Alessandro Altobelli, Weltmeister 1982, in der Kabine zu ihm gekommen sei und gesagt habe: „Entschuldige, wenn wir gewusst hätten, dass das deiner ist, hätten wir ihn stehen lassen. Du kriegst ihn morgen zurück.“

Der Fußball früherer Zeiten hatte jedoch auch in der Bundesliga außergewöhnliche Aktionen zu bieten. Trainer mit Alkoholproblemen beispielsweise wie Branko Zebec. Wolfgang Overath zeigte jetzt noch tief davon beeindruckt, „wie der sich aus dem Bus auf die Trainerbank hat tragen lassen“.

Kommentiert wurde all das auch von Jogi Löw, Louis van Gaal, Loddar Matthäus, Franz Beckenbauer, Felix Magath, Thomas Tuchel und Rainer Calmud – wenngleich die alle aussahen wie Matze Knop. Der Comedian lockerte vor allem den ersten Teil mit seinen Parodien auf, als es um die WM in Russland ging.

Die werde sicher eine gute WM werden, meinte Overath. Die Russen werden das hinbekommen, „wie auch immer“. Einig waren sich die Experten darin, dass der Videobeweis zu einigem Chaos führen wird und die deutsche Mannschaft gute Chancen hat, weit zu kommen. Vom Halbfinale sollte mal ausgegangen werden.

Hansi Müller hätte lieber einen Stürmer mehr in Russland dabei statt eines defensiven Mittelfeldspielers. Zu Manuel Neuer gingen die Meinungen auseinander. Cacau: „Sehr riskant.“ Overath: „Mitnehmen.“ Nicht verstehen kann der Kölner, dass Sandro Wagner so schnell zurückgetreten ist.

Wie hart es ist, aus dem WM-Kader gestrichen zu werden, hat Cacau selbst erlebt. „Ich bin auf mein Zimmer und hab geheult.“ Mitgeteilt worden war ihm das 2012 im direkten Gespräch mit den Trainern; der übliche Weg. 1978 allerdings war das anders. Hansi Müller: „Uns wurde gesagt; Schaut morgen Aktuelles Sportstudio. Dann wisst Ihr, ob Ihr dabei seid oder nicht.“ Worauf Matze Knop meinte: „Dann bist du also nur deshalb mitgefahren, weil du den Sender nicht gefunden hast.“


Der Ex-VfB-Stürmer Cacau freut sich über die Nominierung von Mario Gomez in den vorläufigen WM-Kader. „Ich hoffe auch, dass er dann auch im endgültigen Kader mit dabei ist“, sagte Cacau am Donnerstag am Rande des WM-Talks. Video und Interview mit Cacau finden Sie hier.

  • Bewertung
    0
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln (siehe Link oben rechts) und unsere Datenschutzerklärung . Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!