VfB Stuttgart

Jérôme Onguéné zurück nach Frankreich?

Training VfB Stuttgart 14.03._0
In Salzburg soll der 19-jährige Innenverteidiger Spielpraxis sammeln. © Danny Galm

Stuttgart.
Abwehrspieler Jérôme Onguéné kam im Winter für zwei Millionen vom FC Sochaux zum VfB Stuttgart und wird die schwäbische Landeshauptstadt wohl wieder in Richtung Heimat verlassen - zumindest kurzzeitig. 

Für die erste Mannschaft der Schwaben stand der Innenverteidiger noch in keinem Pflichtspiel auf dem Rasen, weswegen ihn VfB-Sportvorstand Michael Reschke gerne verleihen würde. Mehrere Vereine aus Frankreich sind nach Informationen der Stuttgarter Zeitung am 19-Jährigen interessiert. Bis zum Ender der Transferperiode an diesem Donnerstag um 18 Uhr ist wohl mit einem Vollzug zu rechnen.

In Stuttgart hat Onguéné noch einen bis Juni 2020 gültigen Vertrag.