Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 6. September

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 6. September 2020:

36. Kalenderwoche, 250. Tag des Jahres

Noch 116 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Gundolf, Magnus

HISTORISCHE DATEN

2019 - In Berlin werden bei einem schweren Verkehrsunfall vier Menschen getötet, darunter ein dreijähriger Junge. Ein SUV gerät in der Invalidenstraße auf die Gegenfahrbahn und kommt von der Straße ab. Er rammt eine Ampel, und überfährt vier Menschen auf dem Gehweg. Gegen den Fahrer wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

2013 - Der niederländische Staat ist nach einem Urteil des höchsten Gerichts des Landes haftbar für den Tod von drei bosnischen Männern beim Völkermord von Srebrenica 1995. Die Angehörigen der Opfer hatten geklagt.

2005 - Kaliforniens Repräsentantenhaus stimmt einem Gesetz zur Eheschließung zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern zu. Gouverneur Arnold Schwarzenegger blockiert die Einführung später mit einem Veto.

2003 - Nach dem desolaten EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft in Island (0:0) attackiert Teamchef Rudi Völler die Berichterstattung der Medien: «Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören».

2000 - Auf der bis dahin größten Gipfelkonferenz der Geschichte, dem UN-Millenniumgipfel in New York, diskutieren mehr als 150 Staats- und Regierungschefs über Frieden, Menschenrechte, Umwelt und Überwindung der Armut und einigen sich nach drei Tagen auf eine Deklaration der Hauptaufgaben für das 21. Jahrhundert.

1995 - Auf Tahiti brechen nach dem unterirdischen französischen Atomtest auf dem Mururoa-Atoll schwere Unruhen aus.

1975 - Bei einem Erdbeben in Ost-Anatolien wird die Stadt Lice verwüstet. Mehr als 5000 Menschen sterben.

1970 - Die Rockband Ton Steine Scherben spielt ihr allererstes Konzert (damals noch unter dem Namen Rote Steine) auf dem Love and Peace Festival auf Fehmarn.

1955 - In den türkischen Städten Istanbul und Izmir kommt es zu Pogromen gegen die griechische Minderheit. Zahlreiche Geschäfte und Kirchen werden zerstört. Elf Menschen sterben, bis zu 600 werden verletzte. Zehntausende Griechen fliehen nach Griechenland.

GEBURTSTAGE

1985 - Paul Ziemiak (35), deutscher Politiker, Generalsekretär der CDU seit 2018

1960 - Alfons Hörmann (60), deutscher Sportfunktionär, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes seit 2013

1925 - Andrea Camilleri, italienischer Schriftsteller (Kriminalromane um den sizilianischen Commissario Montalbano), gest. 2019

1900 - Julien Green, französisch-amerikanischer Schriftsteller («Leviathan»), gest. 1998

1620 - Isabella Leonarda, italienische Komponistin («Ave suavis dilectio», «Salve Regina»), gest. 1704

TODESTAGE

2019 - Robert Mugabe, simbabwischer Politiker, Staatspräsident 1987-2017, geb. 1924

1990 - Tom Fogerty, amerikanischer Rockmusiker, Gründungsmitglied der US-Rockband Creedence Clearwater Revival, geb. 1941

© dpa-infocom, dpa:200824-99-280323/2