Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 15. März

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. März 2021:

11. Kalenderwoche, 74. Tag des Jahres

Noch 291 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Klemens, Luise, Zacharias

HISTORISCHE DATEN

2019 - Bei einem Terroranschlag auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch erschießt ein australischer Rechtsextremist 51 Menschen. Die Attacke überträgt der 28-Jährige im Internet. Vor dem Blutbad hatte er eine Kampfschrift mit rassistischen Parolen ins Netz gestellt.

2016 - In Berlin wird ein Autofahrer mitten im Berufsverkehr durch einen Sprengsatz getötet. Ermittler vermuten einen Racheakt im Drogenmilieu.

2011 - Eine Demonstration in der syrischen Hauptstadt Damaskus setzt eine Protestwelle gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad in Gang. Schon in den ersten Tagen des beginnenden Bürgerkriegs sterben mehr als 100 Menschen.

2006 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen beschließt gegen den Willen der USA die Gründung eines Menschenrechtsrats. 170 Länder stimmen für das neue UN-Gremium, das die umstrittene Menschenrechtskommission in Genf ersetzen soll.

2001 - Erstmals seit fast einem halben Jahrhundert wird getrennt lebenden Familien aus Süd- und Nordkorea offiziell der Austausch von Briefen ermöglicht

1996 - Die hoch verschuldete niederländische Daimler-Benz-Tochter Fokker NV meldet für ihre drei größten Geschäftsbereiche Konkurs an.

1991 - Mit der Hinterlegung der sowjetischen Ratifikationsurkunde des «Zwei-plus-Vier-Abkommens» in Bonn wird der letzte Schritt zur endgültigen und vollen Souveränität des wiedervereinigten Deutschlands vollzogen.

1951 - Das Auswärtige Amt wird mit Sitz in Bonn wiedergegründet. Durch die Revision des Besatzungsstatuts am 6. März hatte die Bundesrepublik begrenzte Souveränität in außenpolitischen und wirtschaftlichen Bereichen erhalten.

1946 - In Köln erscheint erstmals die katholische Wochenzeitung «Rheinischer Merkur». Der Gründer und erste Chefredakteur ist Franz Albert Kramer.

GEBURTSTAGE

1956 - Kurt Drawert (65), deutscher Schriftsteller («Ich hielt meinen Schatten für einen anderen und grüßte»)

1951 - Gerhard Falkner (70), deutscher Schriftsteller («Apollokalypse»)

1941 - Mike Love (80), amerikanischer Musiker, Gründungsmitglied, Sänger und Song-Texter der Beach Boys

1941 - Wilfried Hiller (80), deutscher Komponist (Opern: «Wolkenstein», «Pinocchio», «Eduard auf dem Seil»)

1936 - Chariklia Baxevanos (85), Schweizer Film- und Theaterschauspielerin, Musik- und Unterhaltungsfilme in den 50er Jahren («Ein Stück vom Himmel», «Musikparade»)

TODESTAGE

1996 - Wolfgang Koeppen, deutscher Schriftsteller (Romantrilogie «Tauben im Gras», «Das Treibhaus» und «Der Tod in Rom»), geb. 1906

1941 - Alexej von Jawlensky, russischer Maler, der Künstlergruppe «Blauer Reiter» nahe stehend, geb. 1864

© dpa-infocom, dpa:210308-99-734506/4