Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 16. März

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. März 2021

11. Kalenderwoche, 75. Tag des Jahres

Noch 290 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Gummar

HISTORISCHE DATEN

2020 - Wegen der Corona-Pandemie schließt Deutschland seine Grenzen zu Frankreich, Österreich, Luxemburg, Dänemark und der Schweiz.

2019 - Die Junge Union (JU) wählt den 31-jährigen niedersächsischen Juristen Tilman Kuban zum neuen Vorsitzenden.

2006 - Das Bundesverwaltungsgericht macht den Weg für den neuen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg frei. Nach mehr als einem Jahrzehnt der Planungen und Proteste weisen die Leipziger Richter die Klagen von 4000 Anwohnern in letzter Instanz ab, verhängen aber ein weitgehendes Nachtflugverbot.

2001 - Zwei Monate nach dem Start des freien Internet-Lexikons Wikipedia geht die deutschsprachige Version online.

1986 - Mit großer Mehrheit lehnen die Schweizer bei einer Volksabstimmung einen UN-Beitritt ab. Sie verwerfen damit Empfehlungen ihrer Regierung, ihres Parlaments und der großen Parteien, die sich für die Vollmitgliedschaft in der Weltorganisation eingesetzt hatten.

1956 - Der Bundesrat hält zum ersten Mal eine Sitzung in Berlin ab. Sitzungsort ist das Schöneberger Rathaus.

1951 - Der Bundestag beschließt das Gesetz über die Einrichtung des Bundesgrenzschutzes (BGS) und der Grenzschutzbehörden. Das Gesetz tritt am 21. März in Kraft.

1926 - Die erste mit flüssigem Treibstoff angetriebene Rakete wird in Auburn (US-Bundesstaat Massachusetts) erfolgreich gestartet.

1521 - Der portugiesische Seefahrer Fernão de Magalhães (Magellan) entdeckt die Philippinen, nachdem er die nach ihm benannte «Magellanstraße» vom Atlantischen in den Pazifischen Ozean durchquert hat.

GEBURTSTAGE

1976 - Pal Dardai (45), ungarischer Fußballtrainer (Hertha BSC)

1959 - Jens Stoltenberg (62), norwegischer Politiker, Nato-Generalsekretär seit 2014, Ministerpräsident 2005-2013 und 2000-2001

1941 - Bernardo Bertolucci, italienischer Filmregisseur («Der letzte Kaiser», «Der letzte Tango in Paris»), gest. 2018

1936 - Elisabeth Volkmann, deutsche Schauspielerin (TV-Serie «Klimbim»), gest. 2006

1931 - Ernst Hilbich (90), deutscher Schauspieler und Kabarettist («Willi wird das Kind schon schaukeln», «Unsere Tante ist das Letzte»)

TODESTAGE

1991 - Trude Herr, deutsche Schauspielerin («Natürlich die Autofahrer») und Sängerin («Ich will keine Schokolade»), Gründerin des Kölner «Theaters im Vringsveedel», geb. 1927

1986 - Kurt Sieveking, deutscher Jurist, Diplomat und Politiker (CDU), Hamburger Erster Bürgermeister 1953-1957, geb. 1897

© dpa-infocom, dpa:210308-99-734505/3