Was geschah am...

Kalenderblatt 2021: 21. Dezember

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Dezember 2021:

51. Kalenderwoche, 355. Tag des Jahres

Noch 10 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Richard, Peter

HISTORISCHE DATEN

2020 - Der Attentäter von Halle wird vom Oberlandesgericht Naumburg zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Am 9. Oktober 2019 hatte er vergeblich versucht, am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur die Synagoge von Halle zu stürmen und ein Massaker anzurichten. Vor der Synagoge ermordete er eine Passantin und in einem nahe gelegenen Döner-Imbiss einen 20-jährigen Gast.

2020 - Die Europäische Arzneimittel-Agentur empfiehlt die bedingte Zulassung des Corona-Impfstoffs der Mainzer Firma Biontech und ihres US-Partners Pfizer. Die EU-Kommission stimmt zu.

2016 - Die weitreichende Vorratsdatenspeicherung wird in Europa für rechtswidrig erklärt. Eine allgemeine und unterschiedslose Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten sei mit EU-Recht nicht vereinbar, urteilt der Europäische Gerichtshof.

2001 - Der bis dahin längste Eisenbahntunnel Russlands wird in einem extrem erdbebengefährdeten Teil von Sibirien eröffnet. 24 Jahre lang wurde an dem 15,3 Kilometer langen Tunnel unter der Mujski-Bergkette gebaut.

1996 - Apple kündigt überraschend die Rückkehr des Firmengründers Steve Jobs in das Unternehmen an.

1991 - In der kasachischen Hauptstadt Alma-Ata wird die am 8. Dezember 1991 von Russland, der Ukraine und Weißrussland gegründete Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) um acht ehemalige Sowjetrepubliken erweitert. Die Nachfolgeorganisation der UdSSR erklärt Präsident Michail Gorbatschow für abgesetzt.

1971 - Zwei unabhängige Ärztegruppen und Journalisten schließen sich zusammen und gründen in Paris die Hilfsorganisation «Ärzte ohne Grenzen».

1951 - Eine Schlagwetterexplosion in West Frankfort (US-Bundesstaat Illinois) kostet 119 Menschen das Leben.

1903 - Der französische Literaturpreis Prix Goncourt für den besten französischsprachigen Roman des Jahres wird erstmals vergeben.

GEBURTSTAGE

1969 - Julie Delpy (52), französische Schauspielerin und Regisseurin («Before Sunrise», Regie und Hauptrolle des Films «Die Gräfin»)

1966 - Kiefer Sutherland (55), kanadischer Schauspieler («The Bay Boy», «Flatliners», Rolle des Terroristenfahnders Jack Bauer in der TV-Actionserie «24»), Sohn des Schauspielers Donald Sutherland

1948 - Samuel L. Jackson (73), amerikanischer Schauspieler («Stirb langsam - Jetzt erst recht», «Pulp Fiction»)

1921 - Paul Falk, deutscher Eiskunstläufer, Olympiasieger im Paarlaufen mit Ria Falk (Geburtsname: Baran) 1952 in Oslo, gest. 2017

1911 - Paul Burkhard, Schweizer Komponist («Oh, mein Papa»), schrieb Operetten («Hopsa»), musikalische Komödien, Orchestermusik und kirchliche Werke, gest. 1977

TODESTAGE

2011 - Werner Otto, deutscher Unternehmer, Gründer und Leiter des Otto Versand Hamburg 1949-1966, geb. 1909

1996 - Christine Brückner, deutsche Schriftstellerin («Jauche und Levkojen», «Nirgendwo ist Poenichen»), geb. 1921

© dpa-infocom, dpa:211213-99-359852/2