Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 21. März

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. März 2021:

11. Kalenderwoche, 80. Tag des Jahres

Noch 285 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Axel, Benedikt

HISTORISCHE DATEN

2019 - Bei Mossul im Norden des Irak sinkt eine überfüllte Fähre auf dem Tigris-Fluss. Mindestens 110 Passagiere ertrinken. Sie waren unterwegs zu einer Feier des kurdischen Neujahrsfests.

2016 - Der Internationale Strafgerichtshof spricht den Vize-Präsidenten des Kongo, Jean-Pierre Bemba, wegen schlimmster Kriegsverbrechen schuldig. Im Juni 2016 wird er zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt.

2008 - Die «Bild»-Zeitung kommt nach mehr als einem halben Jahrhundert nicht mehr aus Hamburg, sondern aus Berlin. Die Zentralredaktion des Boulevardblatts zieht in die Hauptstadt um.

2006 - Der amerikanische Software-Entwickler Jack Dorsey setzt den ersten Tweet auf dem Kurznachrichtendienst Twitter ab.

2003 - Im Irak-Krieg wird nach Angaben des US-Fernsehsenders CNN der erste US-Soldat in einem Feuergefecht getötet.

1996 - Der Militärstützpunkt Peenemünde auf der Insel Usedom wird geschlossen. Adolf Hitler ließ dort 1936 die Heeresversuchsanstalt errichten, in der die sogenannten Vergeltungswaffen «V1» und «V2» entwickelt wurden. Später waren DDR-Militäreinheiten und nach der Wende die Bundeswehr in Peenemünde stationiert.

1991 - Bundesforschungsminister Heinz Riesenhuber (CDU) verkündet das Aus für den Schnellen Brüter in Kalkar. Die Gesamtkosten für das frühere Prestigeobjekt belaufen sich auf sieben Milliarden Mark.

1871 - In Berlin tritt der gewählte Reichstag des neuen Deutschen Kaiserreiches zur ersten Plenarsitzung zusammen. Die Wahl hatte am 3. März stattgefunden.

1846 - Der belgische Instrumentenbauer Adolphe Sax erhält in Frankreich ein Patent für das Saxofon, das zunächst in Militärkapellen sowie in Opern- und Orchestermusik verwendet wird. Seinen Durchbruch findet das Saxofon in der Jazzmusik.

GEBURTSTAGE

1991 - Antoine Griezmann (30), französischer Fußballspieler (Atletico Madrid 2014-2019, FC Barcelona seit 2019)

1961 - Lothar Matthäus (60), deutscher Fußballspieler (Bayern München 1984-1988 und 1992-2000, 150 Länderspiele für die Nationalmannschaft 1980-2000)

1946 - Timothy Dalton (75), britischer Schauspieler (James Bond-Darsteller in «Der Hauch des Todes» und «Lizenz zum Töten»)

1936 - Jürgen Sarrazin, deutscher Bankmanager, Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank 1993-98, gest. 2019

1901 - Karl Arnold, deutscher Politiker, Mitbegründer der CDU in Düsseldorf, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen 1947-1956, gest. 1958

TODESTAGE

2011 - Alexander Freiherr von Branca, deutscher Architekt (Neue Pinakothek in München), geb. 1919

2011 - Loleatta Holloway, amerikanische Soulsängerin («Love Sensation»), geb. 1946

© dpa-infocom, dpa:210308-99-734500/3