Was geschah am...

Kalenderblatt 2021: 23. Dezember

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. Dezember 2021:

51. Kalenderwoche, 357. Tag des Jahres

Noch 8 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Dagobert, Gregor, Ivo, Johannes, Viktoria

HISTORISCHE DATEN

2011 - Das französische Gesundheitsministerium empfiehlt 30 000 Frauen eine vorsorgliche Entfernung von Billig-Brustimplantaten. Es waren Krebsfälle nach gerissenen Implantaten bekanntgeworden.

2008 - Die weltgrößten Gasexporteure gründen in Moskau ein Bündnis nach dem Vorbild der OPEC. Gemeinsam fördern die GECF-Staaten 42 Prozent der weltweiten Gasproduktion.

2006 - Im Atomstreit mit dem Iran verhängt der UN-Sicherheitsrat erstmals Sanktionen gegen Teheran. Allen UN-Mitgliedsländern wird unter anderem die Lieferung von nuklearer Technologie an den Iran untersagt.

1996 - Der Filmemacher Michael Born wird wegen der Herstellung gefälschter Fernsehbeiträge vom Landgericht Koblenz zu vier Jahren Haft verurteilt. Er hatte unter anderem Beiträge über den Ku-Klux-Klan in Deutschland und die Briefbombenattentäter der Fernseh-Moderatorin Arabella Kiesbauer erfunden.

1991 - Mit der Übergabe entsprechender Dokumente erkennt die Bundesrepublik als erstes EU-Land die Republiken Kroatien und Slowenien formell als unabhängige Staaten an.

1984 - Im Schnellzug Neapel-Mailand explodiert in einem 19 Kilometer langen Tunnel bei Bologna eine Bombe. 16 Menschen sterben, 266 werden verletzt. Als Drahtzieher des Terroranschlags werden rechtsradikale Kreise vermutet, die Hintergründe der Tat konnten jedoch nie vollständig aufgeklärt werden.

1924 - In Berlin wird der expressionistische Stummfilm «Der letzte Mann» von Regisseur Friedrich Murnau uraufgeführt.

1876 - Das Osmanische Reich erhält erstmals eine Verfassung, in der die Rechtsgleichheit aller Untertanen proklamiert wird. 1878 bis 1908 wird die Verfassung größtenteils wieder zurückgezogen.

1864 - Die schwedische Tageszeitung Dagens Nyheter erscheint erstmals in Stockholm. Das Blatt erscheint als als erste Tageszeitung Schwedens am Morgen.

GEBURTSTAGE

1971 - Anatole Taubman (50), Schweizer Schauspieler (James Bond-Film «Ein Quantum Trost», «Die Päpstin»)

1936 - Monika Peitsch (85), deutsche Theater- und Fernsehschauspielerin, «Die Unverbesserlichen», «Das Erbe der Guldenburgs», Synchronsprecherin für Audrey Hepburn, Claudia Cardinale und Doris Day (nach anderen Angaben 1938 oder 1942 geboren)

1926 - Robert Bly, amerikanischer Schriftsteller, Protagonist der Männerbewegung («Eisenhans: Ein Buch über Männer», «Die dunklen Seiten des menschlichen Wesens»), gest. 2021

1921 - Günther Nenning, österreichischer Journalist, Moderator der ARD-Talkshow «III nach 9» in den 80er Jahren, gest. 2006

1896 - Giuseppe Tomasi di Lampedusa, italienischer Schriftsteller («Der Leopard»), gest. 1957

TODESTAGE

1979 - Peggy Guggenheim, amerikanische Kunstsammlerin und Mäzenin, Nichte von Solomon R. Guggenheim, dem Gründer des gleichnamigen Museums in New York., geb. 1898

1966 - Heimito von Doderer, österreichischer Schriftsteller («Das Geheimnis des Reichs», «Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre»), geb. 1896

© dpa-infocom, dpa:211213-99-359854/2