Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 28. April

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. April 2021:

17. Kalenderwoche, 118. Tag des Jahres

Noch 247 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Hugo, Pierre

HISTORISCHE DATEN

2020 - In der türkisch besetzten Stadt Afrin im Nordwesten Syriens explodiert auf einem Markt ein Tankwagen. Unter den mehr als 50 Toten sind viele Kinder. Die Türkei beschuldigt kurdische Kämpfer.

2016 - Erstmals startet von Russlands neuem Weltraumbahnhof Wostotschny im Fernen Osten eine Rakete ins All. Wostotschny ist der erste zivile Weltraumbahnhof auf russischem Territorium.

2011 - Bei einem Bombenanschlag auf das bei Urlaubern beliebte Kaffeehaus «Argana» in Marokkos Touristenhochburg Marrakesch werden 17 Menschen getötet.

2006 - Die Stiftung Deutsche Sporthilfe gibt in Berlin die Gründung einer «Hall of Fame des Deutschen Sports» bekannt.

2001 - Als erster Weltraumtourist startet der 60-jährige Amerikaner Dennis Tito mit zwei Kosmonauten vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ins All. Für seine Reise ins All hatte Tito 20 Millionen Dollar gezahlt.

1996 - Beim bis dahin schlimmsten Massenmord der australischen Geschichte erschießt ein Amokschütze 35 Menschen auf dem Gelände des historischen Strafgefangenenlagers Port Arthur in Tasmanien.

1976 - Der vierfache Kindermörder Jürgen Bartsch stirbt im Alter von 29 Jahren nach einem Narkosefehler auf dem Operationstisch. Er wollte sich freiwillig kastrieren lassen, um von seinem Tötungszwang befreit zu werden.

1951 - Die erste Bundesgartenschau wird in Hannover eröffnet.

711 - Der berberische Heerführer Tarik Ibn Sijad landet mit einem Heer in der Nähe von Gibraltar und beginnt die islamische Eroberung Spaniens.

GEBURTSTAGE

1981 - Jessica Alba (40), US-amerikanische Schauspielerin (TV-Serie «Dark Angel»)

1961 - Anthony McCarten (60), neuseeländischer Schriftsteller und Regisseur (Drehbuch: «Die zwei Päpste»)

1941 - Ann-Margret (80), schwedisch-amerikanische Sängerin und Schauspielerin («Die unteren Zehntausend», «Cincinnati Kid»)

1926 - Harper Lee, amerikanische Schriftstellerin, erhielt für ihren Roman «Wer die Nachtigall stört» (1960) den Pulitzerpreis, gest. 2016

1924 - Kenneth Kaunda (97), sambischer Politiker, erster Staatspräsident 1964-1991

TODESTAGE

2016 - Georg Kronawitter, deutscher Politiker (SPD), Oberbürgermeister der Stadt München 1972-78 und 1984-93, geb. 1928

2001 - Evelyn Künneke, deutsche Schauspielerin und Sängerin («Winke, Winke»), Tochter des Berliner Operetten-Königs Eduard Künneke, geb. 1921

© dpa-infocom, dpa:210419-99-257326/2