Was geschah am …

Kalenderblatt 2021: 28. Juni

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Juni 2021:

26. Kalenderwoche, 179. Tag des Jahres

Noch 186 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Diethild, Irenäus

HISTORISCHE DATEN

2020 - Rund sechs Monate nach Beginn der Coronavirus-Pandemie registriert die amerikanische Universität Johns Hopkins bereits mehr als zehn Millionen Infektionen weltweit. Die Zahl der Toten übersteigt die Marke von 500.000.

2016 - Israel und die Türkei unterzeichnen ein Versöhnungsabkommen. Die Vereinbarung beendet sechs Jahre Eiszeit zwischen den ehemaligen Bündnispartnern.

2011 - Die Kabinette der Bundesrepublik und Chinas kommen zu den ersten Regierungskonsultationen zusammen. Das Treffen gilt als Meilenstein in den Beziehungen beider Länder.

2001 - Der ehemalige jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic wird in Belgrad Vertretern des UN-Kriegsverbrechertribunals überstellt. Das UN-Gericht will Milosevic in Den Haag wegen Kriegsverbrechen im Kosovo-Krieg zur Rechenschaft ziehen.

1991 - Die Mitgliedsländer des Rats für Gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) beschließen die Auflösung der Wirtschaftsorganisation des früheren Ostblocks.

1981 - Die ARD strahlt den ersten «Schimanski»-Tatort mit Götz George und Eberhard Feik aus.

1956 - Das polnische Militär schlägt einen Arbeiteraufstand in Posen blutig nieder. Aus Protest gegen steigende Preise und ärmliche Lebensbedingungen waren schätzungsweise 100.000 Arbeiter gegen das kommunistische Regime in Warschau auf die Straße gegangen.

1926 - Durch die Fusion der Daimler-Motoren-Gesellschaft und der Benz & Cie Rheinische Gasmotorenfabrik entsteht die Daimler-Benz AG.

1841 - In Paris wird das Phantastische Ballett «Giselle» von Adolphe Charles Adam uraufgeführt.

GEBURTSTAGE

1991 - Kevin De Bruyne (30), belgischer Fußballspieler (VfL Wolfsburg, Manchester City)

1971 - Elon Musk (50), amerikanischer Unternehmer, Gründer des Elektroautoherstellers Tesla, Mitgründer des Bezahldienstes Paypal

1966 - John Cusack (55), amerikanischer Schauspieler («High Fidelity»)

1926 - Mel Brooks (95), amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur (Drehbuch: «Frühling für Hitler», Regie: «Spaceballs»)

1906 - Maria Goeppert-Mayer, amerikanische Physikerin deutscher Herkunft, Nobelpreis für Physik 1963, gest. 1972

TODESTAGE

2001 - Emil Sebastian Bücherl, deutscher Herzchirurg, führte 1957 die erste Operation am offenen Herzen in der Bundesrepublik durch, geb. 1919

1981 - Peter Kreuder, deutsch-österreichischer Komponist und Pianist («Sag' beim Abschied leise Servus», «Good bye, Johnny»), geb. 1905

© dpa-infocom, dpa:210621-99-76154/2