Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 3. November

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. November 2021:

44. Kalenderwoche, 307. Tag des Jahres

Noch 58 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Bertold, Hubert, Ida, Marian, Winifred

HISTORISCHE DATEN

2020 - Bei der Präsidentenwahl in den USA ist das Ergebnis zunächst offen. Am Morgen nach der Wahlnacht erklärt sich der republikanische Amtsinhaber Donald Trump noch während der laufenden Auszählung der Stimmen zum Gewinner. Als am 7. November der Schlüsselstaat Pennsylvania an die Demokraten fällt, rufen die wichtigsten Medien Trumps Gegenkandidaten Joe Biden zum Sieger aus. Trump bestreitet seine Niederlage und spricht von Wahlbetrug.

1996 - Zum ersten Mal verkaufen deutsche Bäcker auch sonntags frische Brötchen, nachdem das neue Ladenschlussgesetz am 1. November in Kraft getreten ist.

1976 - Der Springreiter Hendrik Snoek (28) wird aus seiner Wohnung in Münster (Nordrhein-Westfalen) entführt. Zwei Tage später wird der Juniorchef der Verbrauchermarktkette «Ratio» nach Zahlung eines Lösegeldes von fünf Millionen Mark aus einem Kabelschacht einer Autobahnbrücke befreit.

1971 - Als erstes Bundesland gibt Hamburg Organspenderausweise aus.

1961 - Die Bundespost stellt die vierstelligen Postleitzahlen vor. Sie sollen ab 1962 die Briefzustellung rationalisieren.

1956 - Das deutsche Fernsehen strahlt zum ersten Mal einen Werbespot aus. Im Bayerischen Rundfunk machen Beppo Brem und Liesl Karlstadt Reklame für ein Waschmittel.

1911 - Der Berliner Erfinder Willy Abel meldet beim Kaiserlichen Patentamt das Gebrauchsmuster für seinen berühmten «Eierteiler» an. Der «Apparat zum Zerteilen von Eiern und dergleichen in Scheiben» wird zum weit verbreiteten Küchenutensil.

1906 - Der Psychiater Alois Alzheimer berichtet bei der 37. Versammlung Südwestdeutscher Irrenärzte in Tübingen erstmals über einen «eigenartigen schweren Erkrankungsprozess der Hirnrinde». Das Krankheitsbild wird später nach ihm benannt.

1906 - Die Teilnehmer der Internationalen Funktelegrafischen Konferenz in Berlin einigen sich auf das Morse-Signal «SOS» als einziges Notrufzeichen für den Funkverkehr auf See.

GEBURTSTAGE

1981 - Jermaine Jones (40), deutscher Fußballspieler, FC Schalke 04 2007-2014

1931 - Monica Vitti (90), italienische Schauspielerin («Die mit der Liebe spielen», «Eine Laus im Pelz», «Eifersucht auf Italienisch»)

1926 - Valdas Adamkus (95), litauischer Politiker, Staatspräsident 2004-2009 und 1998-2003

1921 - Charles Bronson, amerikanischer Filmschauspieler («Spiel mir das Lied vom Tod»), gest. 2003

1801 - Karl Baedeker, deutscher Buchhändler und Verleger, begründete die nach ihm benannten Reiseführer, gest. 1859

TODESTAGE

1996 - Jean-Bédel Bokassa, zentralafrikanischer Politiker, Staatschef 1966-1979, selbsternannter Kaiser Bokassa I. 1976, geb. 1921

1954 - Henri Matisse, französischer Maler, «Der Tanz», geb. 1869

© dpa-infocom, dpa:211025-99-722585/2