Was geschah am...

Kalenderblatt 2021: 5. Dezember

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © Matthias Balk

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Dezember 2021:

48. Kalenderwoche, 339. Tag des Jahres

Noch 26 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Anno, Attala, Hartwig, Reginhard, Sola

HISTORISCHE DATEN

2001 - Die Afghanistan-Konferenz der Vereinten Nationen in Bonn einigt sich auf eine Übergangsregierung unter dem gemäßigten Paschtunen-Führer Hamid Karsai. Eine internationale Schutztruppe unter UN-Mandat soll die Sicherheit in Kabul gewährleisten.

1996 - Madeleine Albright wird zur amerikanischen Außenministerin ernannt. Mit ihr steht zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten eine Frau an der Spitze des Außenministeriums.

1978 - Die Verteidigungsminister der Nato einigen sich in Brüssel auf die Einführung des luftgestützten Frühwarnsystems Awacs.

1971 - Im ZDF wird der erste Teil der Abenteuerserie «Der Seewolf» nach dem Roman und Erzählungen von Jack London ausgestrahlt. Der vierte und letzte Teil wird am 26. Dezember 1971 gesendet.

1958 - Der Spielfilm «Der eiserne Gustav» mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle startet in den deutschen Kinos.

1951 - In Brüssel wird ein «Provisorisches Zwischenstaatliches Komitee für die Auswanderung aus Europa» (Provisional Intergovernmental Committee for the Movement of Migrants from Europe, PICMME) beschlossen. Es ist der Vorläufer der Internationalen Organisation für Migration IOM.

1946 - Der «Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V.» (ADAC) - 1933 von den Nationalsozialisten aufgelöst - wird in München wiedergegründet.

1854 - Der Verleger Ernst Litfaß – auch «Reklamekönig» genannt – erhält die Genehmigung, in Berlin 150 «Annoncier-Säulen» aufzustellen. Die Idee hatte er vermutlich auf Reisen nach London und Paris entwickelt, wo es schon Vorläufer der «Litfaßsäule» gab.

1484 - Papst Innozenz VIII. erlässt die «Hexenbulle» und gibt damit der Inquisition freie Hand zur Verfolgung und Verurteilung vermeintlicher Hexen und Ketzer.

GEBURTSTAGE

1956 - Klaus Allofs (65), deutscher Fußballspieler, -trainer und -manager, Spieler in der deutschen Nationalmannschaft 1978-1988

1946 - José Carreras (75), spanischer Opernsänger, einer der «Drei Tenöre» (mit Luciano Pavarotti und Placido Domingo), erster gemeinsamer Auftritt 1990

1936 - James Lee Burke (85), amerikanischer Schriftsteller («Mein Name ist Robicheaux»)

1901 - Walt Disney, amerikanischer Trickfilmzeichner und Filmproduzent («Micky Maus», «Donald Duck», «Das Dschungelbuch»), gest. 1966

1901 - Werner Heisenberg, deutscher Physiker, Nobelpreis für Physik 1932, gest. 1976

TODESTAGE

2013 - Nelson Mandela, südafrikanischer Nobelpreisträger und Politiker, erster schwarzer Staatspräsident 1994-1999, 1964 wegen seines Kampfes gegen das Apartheidregime zu lebenslanger Haft verurteilt, 1990 freigelassen, Friedensnobelpreis 1993 gemeinsam mit Präsident Frederik de Klerk, geb. 1918

1983 - Robert Aldrich, amerikanischer Filmregisseur und Produzent (Regie «Das dreckige Dutzend», «Der Flug des Phönix», «Vera Cruz»), geb. 1918

© dpa-infocom, dpa:211122-99-91332/2