Was geschah am...

Kalenderblatt 2022: 20. April

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. © dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. April 2022:

16. Kalenderwoche, 110. Tag des Jahres

Noch 255 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Hildegund, Wiho

HISTORISCHE DATEN

2021 - Der FC Schalke 04 steigt zum vierten Mal nach 1981, 1983 und 1988 aus der Fußball-Bundesliga ab. Nach dem 0:1 bei Arminia Bielefeld zum Auftakt des 30. Spieltages ist der Sturz des Clubs in die Zweitklassigkeit amtlich.

2020 - Nach einmonatiger Zwangspause wegen der Corona-Pandemie dürfen in Deutschland Geschäfte unter 800 Quadratmetern Fläche wieder öffnen. In einigen Bundesländern geht die Schule für die oberen Klassen wieder los. Als erstes Bundesland führt Sachsen Maskenpflicht für den öffentlichen Nahverkehr und den Einzelhandel ein.

1992 - Als erster deutscher Tischtennisspieler wird Jörg Roßkopf Europameister. In Stuttgart besiegt er im Finale den Belgier Jean-Michel Saive.

1992 - Fünf Monate nach dem Tod von Queen-Sänger Freddie Mercury findet in London ein Erinnerungskonzert zugunsten der Aids-Hilfe statt, das im Fernsehen von etwa einer Milliarde Menschen mitverfolgt wird.

1972 - Die «Apollo 16»-Astronauten John Young, Thomas Mattingly und Charles Duke landen auf dem Mond. Es ist die vorletzte bemannte Mondlandung bis heute.

1967 - Bei einem Flugzeugabsturz auf Zypern sterben 126 Menschen, darunter 73 deutsche Urlauber.

1947 - In Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen finden die ersten Landtagswahlen statt.

1942 - Durch eine Verordnung können Frauen in Deutschland zur Arbeit in kriegswichtigen Industriebetrieben dienstverpflichtet werden.

1902 - Den französischen Wissenschaftlern Marie und Pierre Curie gelingt es, das chemische Element Radium in reiner Form zu isolieren.

GEBURTSTAGE

1997 - Alexander Zverev (25), deutscher Tennisspieler, Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021

1972 - Carmen Electra (50), amerikanische Schauspielerin («Baywatch», «Scary Movie»)

1937 - George Takei (85), amerikanischer Schauspieler («Raumschiff Enterprise»)

1937 - Jiri Dienstbier, tschechischer Politiker und Journalist, einer der Sprecher der Bürgerrechtsbewegung «Charta 77», Außenminister 1989-92, UN-Sonderbeauftragter für Menschenrechte im ehemaligen Jugoslawien 1998-2001, gest. 2011

1937 - Wichart von Roëll (85), deutscher Schauspieler («Klimbim»)

TODESTAGE

1992 - Benny Hill, britischer Komiker und Schauspieler («The Benny Hill Show»), geb. 1924

1947 - König Christian X., dänischer König 1912-1947, geb. 1870