Was geschah am...

Kalenderblatt 2022: 26. April

Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. © dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. April 2022:

17. Kalenderwoche, 116. Tag des Jahres

Noch 249 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Kletus, Ratbert, Richardius, Trudpert

HISTORISCHE DATEN

2021 - Alle Aktivitäten der Anti-Korruptions-Stiftung FBK und die Regionalstäbe des inhaftierten russischen Regierungskritikers Alexej Nawalny werden verboten. Am 6. Juni stuft ein Moskauer Gericht die Organisationen als extremistisch ein.

2012 - Der Bundestag beschließt ein zentrales Waffenregister. Bislang sind die Daten über genehmigungspflichtige Waffen und ihre Besitzer bei 551 Behörden gespeichert, die nicht miteinander vernetzt sind.

2002 - Ein ehemaliger Schüler erschießt in einem Erfurter Gymnasium 16 Menschen und sich selbst. Der Täter war zwei Monate vor seinem Schulabschluss an ein anderes Gymnasium verwiesen worden.

1997 - Die Europäische Union beschließt einen Aktionsplan gegen den internationalen Frauenhandel («Erklärung von Den Haag»).

1997 - In einer Grundsatzrede («Ruck-Rede») wirft Bundespräsident Roman Herzog den Eliten in Politik und Wirtschaft in Deutschland Versagen bei dringenden Reformen vor. Zugleich ruft er dazu auf, Visionen für das nächste Jahrtausend zu entwickeln und appelliert an alle Bürger, von liebgewonnenen Besitzständen Abschied zu nehmen.

1992 - Aus der ersten freien Präsidentenwahl in Mali geht der frühere Oppositionsführer Alpha Oumar Konare als Sieger hervor.

1986 - Im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl kommt es zum bislang folgenschwersten Reaktorunfall in der Geschichte der zivilen Nutzung der Kernenergie. Weite Teile Europas werden verseucht.

1942 - Auf Beschluss des Deutschen Reichstags wird Adolf Hitler «Oberster Gerichtsherr» und ist damit nicht mehr «an bestehende Rechtsvorschriften gebunden».

1937 - Die deutsche «Legion Condor» zerstört im spanischen Bürgerkrieg mit einem Bombenangriff die baskische Stadt Guernica.

GEBURTSTAGE

1972 - Andreas Elsholz (50), deutscher Schauspieler, TV-Serien «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», «Hallo Robbie»

1957 - Georg Kofler (65), italienischer Medienmanager in Deutschland, Geschäftsführer des privaten Fernsehsenders ProSieben 1988-2000

1942 - Hans-Ullrich Wegner (80), deutscher Boxtrainer, trainiert Sven Ottke 1998-2004

1897 - Douglas Sirk, deutsch-amerikanischer Filmregisseur («Duell in den Wolken», «Solange es Menschen gibt»), emigriert 1937 in die USA, Rückkehr nach Europa 1959, gest. 1987

1897 - Olga Tschechowa, deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin («Bel Ami», «Rote Orchideen»), gest. 1980

TODESTAGE

2017 - Jonathan Demme, amerikanischer Filmregisseur («Philadelphia», «Das Schweigen der Lämmer»), geb. 1944

2007 - Jack Valenti, amerikanischer Filmindustrieller, Präsident der Motion Picture Association of America 1966-2004, geb. 1921